Zurich Game Show 2020 findet "nur" digital statt

Live-Streaming statt Messehalle

Das Corona-Virus stellt auch die jüngsten Pläne der Zurich Game Show auf den Kopf. Sie findet nun nicht wie geplant als hybrider Event in einer Halle der Messe Zürich statt, sondern in rein digitaler Form als virtueller Event im Internet. Im September 2021 will die Zurich Game Show aber wieder in alle sieben Hallen der Messe Zürich zurückkehren.

Screenshot

Die Zurich Game Show, eine der grössten Game-Messen Europas, sieht sich gezwungen, ihre Pläne zur Realisation der diesjährigen Ausgabe anzupassen. Aufgrund der aktuellsten Entwicklungen und Unsicherheiten im Zuge der COVID-19-Pandemie haben verschiedene Aussteller kurzfristig ihre Engagements storniert.

"Die Gaming Branche arbeitet in einem internationalen Kontext, da helfen die Lockerungen der Schweiz bezüglich Corona leider nicht weiter. Die von Besuchern, Ausstellern und uns selbst gewohnte und geschätzte Qualität kann unter diesen Umständen nicht umgesetzt werden. Wir blicken nun mit Zuversicht voraus und freuen uns, wenn wir nächstes Jahr unter hoffentlich besseren Voraussetzungen wieder alle Hallen der Messe Zürich bespielen und so den Besuchern top Gaming-Erlebnisse bieten können – wie es sich für den Nr.-1-Gaming-Event der Schweiz gehört!"

Martin Schorno, CEO der Zurich Game Show

Virtuell bei den Gaming-Fans

Ganz müssen die Gaming-Fans aber nicht auf ihre beliebte Convention verzichten. Vom 26.- 27. September wird die Zurich Game Show virtuell präsent sein mit diversen Live-Streamings und einer neuen Webseite. E-Sport-Fans treffen sich an diesem Wochenende wie geplant im Zürcher Gaming-Club e-Paradise an der Hohlstrasse 452, 8048 Zürich, um diverse Turniere live zu erleben.

Für das nächste Jahr ist die Zurich Game Show wieder in allen sieben Hallen der Messe Zürich geplant. Vom 17. bis 19. September 2021 werden wieder die neusten Stars und Trends aus der Welt von Gaming, E-Sports, CosPlay, Game Design und Virtual Reality präsentiert.

Roger News