Fullmetal Alchemist bekommt zwei Filme spendiert

Live-Action-Adaptionen

Die Marke „Fullmetal Alchemist“ existiert bereits seit vielen Jahren in Form von Mangas, Anime-Serien, Anime-Filmen und Live-Action-Adaptionen. Nun sollen zwei neue Live-Action-Filme folgen.

Mit den Titeln „Fullmetal Alchemist: Final Chapter - The Avenger Scar “ und „Fullmetal Alchemist: Final Chapter - The Last Transmutation“ könnten die angekündigten Filme die letzte Schlacht der Manga-Serie zeigen und vielleicht sogar abschließen. In der Synopsis heißt es:

„Ed und Al besuchen die Zentrale, wo eine Reihe von Morden verübt wird, die ausschließlich nationale Alchemisten betreffen. Der Mörder, dessen Identität unbekannt ist, wird wegen der kreuzförmigen Narbe auf seiner Stirn ‚Scar‘ genannt. Die Brüder wehren sich gegen den Anschlag auf ihr Leben, aber ihre mechanische Rüstung wird durch die überwältigende Kraft des Mörders zerstört, und sie sind dem Untergang geweiht.

Können die beiden diese Krise überwinden und ihre Körper zurückgewinnen? Die verborgenen Geheimnisse dieses Landes, der ‚Verheißene Tag‘ und die Vergangenheit der Väter von Ed und Al. Die Geschichte erreicht ihren Höhepunkt, wenn die Geheimnisse und Wahrheiten aufgedeckt werden. Was werden sich die Brüder am Ende einfallen lassen?“

„The Avenger Scar“ soll am 20. Mai 2022 in den Kinos anlaufen. „The Last Transmutation“ wird einen Monat später, am 24. Juni 2022, Premiere feiern.

Jasmin Peukert News