Watch Dogs

Satte 6,2 Millionen

Verkaufszahlen sind doch immer eine spannende Sache. Im Fall von "Watch Dogs" liegen die Erwartungen der Macher so hoch, dass die angepeilten Verkaufszahlen sogar schon nach oben korrigiert wurden.

ScreenshotUbisoft ist mehr als zuversichtlich, was die Verkäufen von "Watch Dogs" angeht. Die Fans des Spiels und interessierten Zocker geben dem Unternehmen schon jetzt einen guten Eindruck davon, wie der Bedarf am Titel in etwa aussehen könnte.

Die angepeilten Erwartungen wurden vom Entwickler- und Publisher-Unternehmen daher bereits nach oben korrigiert. Ubisoft erwartet, satte 6,2 Millionen Spiele von "Watch Dogs" verkaufen zu können.

Übrigens: "Watch Dogs" würde mit diesen Zahlen locker mit dem ersten "Assassin's Creed"-Teil mithalten, der damals ebenfalls über sechs Millionen Mal verkauft wurde.

"Watch Dogs" wird im November für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One veröffentlicht. Für welche Plattform greift ihr zu?

Der Ubisoft-Titel "Watch Dogs” verfrachtet euch in das Jahr 2003. Ein frustrierter Angestellter nutzt einen Stromausfall, um in New York einen bösartigen Virus zu entfesseln. Dies hat zur Folge, dass die Stadt fortan unter der Kontrolle eines Computers steht. Dieser zeichnet sämtliche Taten und sogar die Gedanken der Menschen auf. 1984 war gestern - Ubisoft zeichnet mit "Watch Dogs" eine düstere Zukunft.

News Sharlet