Watch Dogs

Nur 30 Bilder pro Sekunde

Während eines Interviews verrät der Creative Director von "Watch Dogs", mit vielen FPS die Spielern rechnen dürfen. So lässt sich das Spiel auf der PlayStation 4 und Xbox One mit 30 Bildern pro Sekunde zocken.

ScreenshotDass es nur 30 Bilder pro Sekunde geben wird, liegt daran, dass die Balance zwischen Simulation und dem restlichen Open-World-Titel sichergestellt werden muss. Für Ubisoft ist es laut Jonathan Morin wichtigeer, den Spielern eine konstante und dauerhafte Erfahrung bieten zu können.

Doch damit noch nicht genug. Offiziell bestätigt wurde eine Auflösung von 1080p leider noch nicht, da sich Morin nicht sicher ist, ob das im Bereich des Möglichen liegt.

Mit welcher Auflösung und wie vielen Bildern pro Sekunde zockt ihr am liebsten? Bzw. was hättet ihr euch denn mindestens gewünscht für "Watch Dogs"?

Der Ubisoft-Titel "Watch Dogs” verfrachtet euch in das Jahr 2003. Ein frustrierter Angestellter nutzt einen Stromausfall, um in New York einen bösartigen Virus zu entfesseln. Dies hat zur Folge, dass die Stadt fortan unter der Kontrolle eines Computers steht. Dieser zeichnet sämtliche Taten und sogar die Gedanken der Menschen auf. 1984 war gestern - Ubisoft zeichnet mit "Watch Dogs" eine düstere Zukunft.

News Sharlet