Watch Dogs

Die finale Entwicklungsphase ist angebrochen

In einem neuen Interview verrät der Production Manager Alexandre Forest-Boucher, dass sich das kommende "Watch Dogs" in der finalen Entwicklungsphase befindet.

Screenshot

Derzeit arbeiten die Mannen hinter "Watch Dogs" am letzten Feinschliff und an den noch notwendigen Fehlerbeseitigungen. Im Interview verriet der Production Manager übrigens auch, dass "Watch Dogs" derart abwechslungsreich werden wird, dass es für keinen Spieler genau die gleiche Spielerfahrung werden wird.

Es heißt, dass so viele verschiedene Dinge passieren können und dass man sehr viele auftauchende Gameplay-Elemente in "Watch Dogs" verbaut hat.

Das Interview beendet der Ubisoft-Mitarbeiter mit den Worten "Ich liebe es". 

Wie steht ihr zu "Watch Dogs" - Vorfreude, oder noch kritisch? Am 27. Mai 2014 werden wir erfahren, wie sich der kommende Open-World-Titel auf dem Markt schlagen wird.

Der Ubisoft-Titel "Watch Dogs” verfrachtet euch in das Jahr 2003. Ein frustrierter Angestellter nutzt einen Stromausfall, um in New York einen bösartigen Virus zu entfesseln. Dies hat zur Folge, dass die Stadt fortan unter der Kontrolle eines Computers steht. Dieser zeichnet sämtliche Taten und sogar die Gedanken der Menschen auf. 1984 war gestern - Ubisoft zeichnet mit "Watch Dogs" eine düstere Zukunft.

Sharlet News