Ghostbusters: Legacy erneut verschoben

Aufgrund der Corona-Pandemie

Wenn ihr euch schon auf den neuesten „Ghostbusters“-Film gefreut habt, müsst ihr euch noch etwas länger gedulden. Sony Pictures hat den Kinostart erneut verschoben.

Sony Pictures hat bekannt gegeben, dass der kommende Film „Ghostbusters: Legacy“ („Afterlife“) verschoben wurde. Aufgrund der globalen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen ist das Studio dazu gezwungen, die Dreharbeiten vorerst einzuschränken.

Als neuen Termin hat Sony Pictures vorerst den 11. Juni 2021 gewählt und das nicht ganz willkürlich. An diesem Tag feiert das „Ghostbusters“-Franchise seinen 37. Jahrestag.

In „Ghostbusters: Legacy“ dreht sich alles um eine alleinerziehende Mutter und ihre Kinder, die auf die alte Farm ihres Grossvaters ziehen. Dort ereignen sich seltsame Dinge, und schon bald ist sicher, dass es sich dabei um einen Geist handeln muss.

„Who you gonna call?“

Jasmin Peukert News