Disney kündigt Umstrukturierung des Unternehmens an

Mit Schwerpunkt auf Video-Streaming

Disney ist derzeit fleißig dabei, die Medien- und Unterhaltungsplattformen strategisch umzustrukturieren. Dabei setzt das Unternehmen künftig darauf, sein Publikum dort zu treffen, wo es derzeit häufig anzutreffen ist, nämlich zu Hause und vor dem Fernseher.

Screenshot

Disney möchte künftig vermehrt auf Streaming setzen, die Werbung und der Vertrieb sollen allerdings nicht in derselben Geschäftseinheit wie Disney+ operieren. Dafür soll künftig Kareem Daniel sorgen, der ehemalige Präsident für Konsumgüter, Spiele und Verlagswesen.

Disney-CEO Bob Chapek sagte in einem Interview mit CNBC:

„Diese Neuorganisation wird unser Wachstum im dynamischen Direktvertriebsbereich beschleunigen, der für die Zukunft unseres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Die neue Organisationsstruktur mit einer vom Vertrieb getrennten Inhaltserstellung wird uns in die Lage versetzen, effektiver und flinker das zu schaffen, was die Verbraucher am meisten wünschen, und es so zu liefern, wie sie es am liebsten konsumieren.

Disney möchte sich also künftig auf die Entwicklung und Produktionen neuer, origineller Inhalte konzentrieren. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Jasmin Peukert News