Fortnite-War: So viel verlangen Plattformen/Stores

Sind die Gebühren zu hoch?

Zwischen Epic Games (Fortnite) und Apple resp. Google ist ein regelrechter Krieg ausgebrochen. Die Schöpfer von "Fortnite" sind mit der 30%-Provisionsregel von Google resp. Apple nicht (mehr) einverstanden.

Nebenbei erwähnt: Epic Games verdient längst nicht mehr so gut an "Fortnite", wie noch vor zwei Jahren.
2018 verbuchte der Entwickler einen Einnahmenrekord von 372 Millionen Dollar, in einem Monat versteht sich. Im Januar 2020 waren es noch "lasche" 55 Millionen.

Überblick über die Gebühren anderer Stores

PC

  • Steam: 30%
  • Epic Games Store: 12% (7%, wenn die Entwickler Unreal nutzen)
  • Humble Store: 25%
  • Itch.io: Entscheidung liegt beim Entwickler
  • GOG: 30%
  • Microsoft Store: 30%

Konsole

gilt auch für physische Spiele!

  • Playstation Store: 30%
  • Xbox Games Store: 30%
  • Nintendo eShop: 30%

Mobile

  • Apple AppStore: 30%
  • Google PlayStore: 30%
Roger News