Sony will weitere Uncharted-Spiele produzieren

Sagt Recruterin von Naughty Dog

Eine neu eingestellte Recruterin in dem Entwicklungsstudio Naughty Dog hat auf ihrem LinkedIn-Account gepostet, dass Sony für die Zukunft weitere "Uncharted"-Titel plane. Nach den Haupt-Titeln "Drake’s Fortune" (2007), "Uncharted: Among Thieves" (2009), "Uncharted: Drake’s Deception" (2011), "Uncharted 4: A Thief’s End" (2016) und der Standalone-Erweiterung "Uncharted: The Lost Legacy" (2017) besteht also Hoffnung, dass das Franchise wieder zum Leben erweckt wird.

So schreibt die Recruterin Christina-Marie Drake McBrearty, sie suche "nach Talenten auf allen Ebenen" für Naughty Dog. Konkret zu dem beliebten Action-Adventure Franchise schreibt sie, ihre Aufgabe sei es "zukünftige Teams nicht nur für neue Titel, sondern auch für das Vermächtnis von Uncharted aufzubauen."

LinkedIn ist eine Karriere-Website, auf der man berufliche Erfolge und den Lebenslauf für zukünftige Karrierechancen präsentieren und sich beruflich vernetzen kann.

Screenshot

Karl Wojciechowski News