GTA Remastered Trilogy bekommt Patch

Fokus auf Texturen

Die "GTA Remastered Trilogy" erschien in einem technisch katastrophalen Zustand, verkaufte sich jedoch trotzdem ganz ordentlich. Ein besonders kurioser Bug, über den wir euch an dieser Stelle berichteten, spricht als Beispiel für sich. Dass der Fehler, bei dem das Auto zunehmend größer wird, bereits im originalen "GTA III" bekannt war, zeigt, dass nicht ausreichend Energie in die Entwicklung gesteckt wurde. Nun sollte es darum gehen, die Probleme der Trilogie nach und nach zu beheben, und mit dem aktuellen, großen Patch hat Rockstar einen entscheidenden Schritt getan.

Alle drei Spiele bekommen eine weite Bandbreite an Bug- und Performance-Fixes für ein stabileres Spielvergnügen. Auch die für das Studio hinter dem Spiel recht peinlichen Rechtschreibfehler sollten jetzt behoben sein. Die in der Quellenangabe nachzulesenden Patch-Notes sind äußerst umfangreich. Die größte Aufmerksamkeit wurde den Texturen gewidmet.

Dem unglücklichen Zustand bei Release konnten einige Fans auch etwas Gutes abverlangen, wie beispielsweise der folgende Twitter-Post zeigt:

Karl Wojciechowski News