Gameloft

Quartalszahlen veröffentlicht

Über eine Pressemitteilung gab Entwickler Gameloft bekannt, dass ein Quartalsumsatz von 56,2 Millionen Euro erzielt wurde, was somit einem Anstieg von 4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Screenshot

Dabei fallen 34% des Umsatzes im ersten Quartal auf EMEA (Europa, mittlerer Osten und Afrika), 29% auf Nordamerika, 20% auf APAC (Asiatisch-Pazifischer Wirtschaftsraum) und 18% auf LATAM (Lateinamerika / Karibik).

Gameloft äußerte sich hierzu wie folgt: 

Dadurch, dass 2013 keine neuen Großprojekte veröffentlicht wurden, stellt sich Gamelofts Wachstum auf vergleichbarer Kursrate als solide heraus.

Stattdessen sorgen Aktualisierungen bereits erhältlicher Spiele für eine maßgeblich längere Lebensdauer einzelner Titel. Ältere Titel wie “World at Arms“, „Order & Chaos Online“, „Ice Age: Die Siedlung“ und „UNO & Friends“ erzielten im ersten Quartal 2014 einen um 30% höheren Umsatz als im Vergleich zum ersten Quartal 2013.

Das sequenzielle Wachstum im Vergleich zur Weihnachtssaison ist Zeuge für den Fortschritt des Unternehmens wenn es darum geht die Erwartungen der Spieler zu erfüllen und das Free to Play-Geschäftsmodell weiter umzusetzen.
Das Free to Play-Geschäftsmodell ermöglicht es Gameloft ein sehr breites Publikum zu erreichen. In den vergangenen 30 Tagen spielten 160 Millionen Menschen Gameloft Spiele auf ihrem Smartphone oder Tablet.

Mit den bevorstehenden Neuveröffentlichungen von Spielen, wie zum Beispiel „Dungeon Gems“, „Modern Combat 5: Blackout“, „Rival Knights“ u.a. hat Gameloft einige Spiele auf dem Plan, die den Umsatz in den kommenden Quartalen weiter antreiben könnten.  

Gameloft verspricht sich für das restliche Jahr einen wachsende Umsatz und gesteigerte Gewinne. Die Umsatzzahlen für das zweite Quartal werden am 28. Juli 2014 von Gameloft veröffentlicht.

News Daniel