Diablo 3

Konsole vs. PC: Offline-Modus nur für die Konsole

"Diablo 3" kann am PC auch in Zukunft nicht offline im Mehrspieler-Modus gespielt werden. Das gab Blizzard bekannt. In der ersten September-Woche hatte Blizzard das Action-Rollenspiel für die PlayStation 3 und die Xbox 360 veröffentlicht.

ScreenshotKonsolenspieler können "Diablo 3" offline in kleinen LAN-Partys mit bis zu vier Spielern gleichzeitig spielen. Das erhöht den Spielespaß und man kann mit den Kumpels zuhause auf der Couch gemütlich chillen, während Monster geplättet werden. 

PC-Spieler hingegen schauen - was das Mehrspieler-Erlebnis offline betrifft - definitiv in die Röhre: sie müssen online gehen, um sich ins "Diablo 3"-Schlachtgetümmel stürzen zu können. 

Im Hause Blizzard begründet man diese Entscheidung so:

"Diablo spielt sich am besten wenn man es mit anderen Leuten spielt", sagt Josh Mosqueira, Game Director bei Blizzard gegenüber Eurogamer. "Und weil nicht viele Leute ihre Konsole mit dem Internet verbinden, kommt daher die ganze Idee, vier Leute auf derselben Couch zum Spielen mit der Konsole zu bewegen. Aber auf dem PC wollen wir, daß sich die Spieler als Teil der größeren Blizzard- und Diablo-Community fühlen."
Was haltet ihr davon? Holt ihr Euch die PC-Version oder die Konsolen-Version?

"Diablo 3" ist einer der Titel des Jahres (2012), auf welche die Spieler weltweit mit Spannung warten. Die dritte Inkarnation der überaus erfolgreichen "Diablo"-Serie! Mit der "Ultimate Evil Edition" erschien im August 2014 der Titel mit allen AddOns auch gleich noch für PS4 und Xbox One.

News tatanka