Jubiläums-Event für Diablo 3

Die Finsternis in Tristram kehrt zurück

Passend zum Jahrestag von "Diablo" dürfen sich die Spieler von "Diablo 3" auf das Jubiläums-Event "Die Finsternis in Tristram" freuen. Die jährliche Hommage an die Anfangstage der Reihe findet vom 1. Januar 2021 um 1:00 Uhr bis zum 1. Februar 2021 um 1:00 Uhr statt. Nachfolgend lest ihr die Details laut Blizzard Entertainment.

Screenshot

Haltet die Kultisten auf

  • Eure Reise beginnt auf der Spur einer Gruppe geheimnisvoller Kultisten, die in Sanktuario Unruhe stiften. Während ihr sie im Abenteuermodus aufspürt, findet ihr Hinweise, die zu einem Portal in Tristrams Vergangenheit und die entsetzliche Finsternis führen, die vor so vielen Jahren ihre Klauen nach dem Dorf ausstreckte …

Erkundet die Kathedrale

  • Wenn ihr den Hinweisen folgt, werdet ihr euch schon bald in einem Reich prächtiger RetroVision™ wiederfinden, in dem eine nur allzu bekannte Kathedrale auf euch wartet. Erkundet die Tiefen und stoßt dabei auf altbekannte Gegner und kultverdächtige Gegenstände, allesamt in der Diablo III-Engine neu zum Leben erweckt. Tief unter den Katakomben erwartet der Herr des Schreckens in Person derweil all die kühnen Abenteurer, die es wagen, ihn herauszufordern.

Entdeckt wertvolle Beute

  • Was wäre Diablo ohne glänzende neue Beute, die es zu erlangen gilt? Schließt Aktivitäten in diesem Jubiläumsereignis ab, um einzigartige Transmogrifikationseffekte, Erfolge, Porträts, Gefährten und mehr zu ergattern.
  • Während einige Belohnungen recht einfach aufzuspüren sind, müsst ihr für andere jeden Winkel absuchen oder sämtliche Erfolge freischalten, bevor ihr sie in die Finger bekommt. Werdet ihr sie euch alle verdienen können? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!

Eure Reise beginnt

  • Exklusive Belohnungen und herausfordernde Gegner erwarten euch, allerdings nur für kurze Zeit! Die Kultisten erscheinen am 1. Januar um 1:00 Uhr MEZ und das Portal öffnet sich am 4. Januar zur selben Zeit. Beide Teile des Ereignisses enden am 1. Februar um 1:00 Uhr MEZ.
Michael Sosinka News