Diablo 3

Über 30 offizielle Aussagen zu kommenden Features

Im Forum veröffentlichte ein Spieler und Fan von "Diablo III" eine lange Liste mit Verbesserungsvorschlägen. Community Manager Bashiok meldete sich zu Wort und ging auf die einzelnen Punkte tatsächlich ein.

ScreenshotDie Kollegen von diablo-3.net haben eine Liste zusammengestellt, in denen die geplanten Änderungen und das Feedback von Bashiok zusammengefasst ist! Hier dürften wirklich für jeden Fan zahlreiche Dinge dabei sein, die die Zukunft von "Diablo III" in kleinen, aber feinen Dingen verändern wird.

  • Es soll eine Sperrtaste der Skill-Leiste kommen, die unfreiwillige Verschiebungen und den damit einhergehenden Verlust des Nephalem-Buffs verhindert.
  • Mit Diablo 3 Patch 1.0.3 soll im Auktionshaus ein Kästchen eingeführt werden, welches eine ausschließliche Anzeige von Angeboten mit Sofortkaufoption ermöglicht.
  • Vorerst wird es wahrscheinlich keine Option geben, mittels der sich numerische Abklingzeitanzeigenvon Skills an- oder abschalten lassen. Man will das Optionsmenü nicht überladen, denkt jedoch über diese und weitere Optionen nach.
  • Eine Möglichkeit zur Vergrößerung des Chat-Fensters ist geplant.
  • Die Schriftgröße im Chat kann ab Patch 1.0.3 angepasst werden.
  • Man will die Anzeige von Lebenspunkten oder von Effekten in der Gesundheitsanzeige vermeiden. Solch eine Lösung sei “einfach, könne jedoch schnell zur Überfrachtung mit Informationen führen, wenn man einmal damit beginne“, weswegen die Anzeige von Schadensabsorbierungseffekten (Schild) in der Lebenskugel auch nicht geplant ist. Dennoch ist eine Anzeige an anderer Stelle nicht undenkbar.
  • Mit Patch 1.0.3 wird eine Buff-Anzeige der Fähigkeit ‘Magic Weapon’ der Zauberin eingeführt werden. Eine selbige sei jedoch nicht für die Fähigkeit ‘Familiar” geplant, da hier ein physisch sichtbares Objekt bereits auf dem Bildschirm zu sehen sei.
  • Früher oder später wird daran gearbeitet werden, dass nach Verbindungsabbrüchen der Nephalem-Buff noch eine Weile erhalten bleibt. Aktuell wird ausgelotet, wie viel Arbeit investiert werden muss, um dies zu realisieren.
  • Die Option zum Ausblenden von Story-Gesprächen im Chat existiert bereits.
  • Man wird sich der Idee annehmen, dass man in einem neuen Spiel wieder mit dem zuletzt aktivenBegleiter beginnt.
  • Es ist geplant bald auch beschädigte Items im Auktionshaus zu verkaufen. Diese erhält ein etwaiger Käufer dann automatisch repariert. Kosten entstehen dabei nicht.
  • Aktuell existieren noch keine konkreten Pläne zur allgemeinen Anzeige von Gegenstandsstufen (ilvl), sodass man beim Zerlegen von Gegenständen durch den Schmied vorher weiß, welche Handwerksmaterialien zu erwarten sind.
  • Man bemüht sich darum, zu realisieren, dass Pets keine unverwundbaren Gegner mehr angreifen.
  • Aktuell ist nicht geplant, die Erfahrungsleiste manuell verstecken zu können.
  • Mit Patch 1.03 wird es eine größere Anpassung des ‘Sozialfensters‘ geben. Dann werden die Schwierigkeitsgrade von Spielen, in denen sich Freunde befinden und angezeigt, ebenso wer sich noch im Spiel befindet. Ebenfalls wird es weitere UI-Anpassungen geben, sowie ein intelligenteres Quick-Join-Fenster.
  • Ein Hinweis auf den Elective-Mode soll bald stets dann erfolgen, wenn ab Alptraum eine neue Schwierigkeitsstufe erreicht wird.
  • Man wird sich näher mit der Problematik beschäftigen, dass auch nicht als Freunde akzeptierte Spieler aus vorherigen öffentlichen Spielen automatisch den eigenen beitreten können.
  • Siehe Antwort 6
  • Eine Möglichkeit zur detaillierten Anzeige aller Verkaufs-/Kaufsprozesse im Auktionshaus scheint es aktuell nicht zu geben. Bashiok verspricht diese Anfrage weiterzuleiten.
  • Es wird darüber nachgedacht, den Heiltrank-Button etwas anzupassen, sodass ggf. mehrere Heiltranktypen darin Platz finden, sodass nach dem verbrauch eines Heiltranktyps ggf. direkt der nächstbeste zur Verfügung steht.
  • Aktuell werden Tooltips beschädigter Items im Auktionshaus nicht angezeigt. Dieses Problem sollte sich mit der Möglichkeit zum verkauf beschädigter Items erledigt haben.
  • Man plant aktuell zahlreiche Verbesserungen am Auktionshaussystem. Der mangelnde Platz bereitet Blizzard jedoch Probleme, da dieser das Hinzufügen neuer Optionen erschwert.
  • Man hat eine Möglichkeit zur Speicherung von Character-Builds zwar bereits in Erwägung gezogen, aktuell haben die Arbeiten daran jedoch noch nicht begonnen.
  • Eine Verbindung zwischen dem Character-Builder der offiziellen Website und einem Character-Builder im Spiel bezeichnet Bashiok als “cool”, aber auch als etwas, was wenn dann wohl auf einer sehr ausgedehnten Wunschliste Platz fände.
  • Da die Benutzeroberfläche von Diablo 3 nicht modular ist, wird es aller Vorrausicht auch keine Optionen zu deren Anpassung geben.
  • Will man beim Juwelier in Inferno quadratische Edelsteine kombinieren, so geht dies nur mit den entsprechenden Seite, die es in diesem Schwierigkeitsgrad nicht gibt. Für derartige Zwecke soll man dann das Auktionshaus nutzen. Sollten derartige Bedürfnisse dort nicht befriedigt werden können, wird man über andere Lösungen nachdenken.
  • Es ist geplant, Resistenzen im direkten Item-Vergleich anzuzeigen. Über weitere Vergleichswerte wird nachgedacht.
  • Einem Privat-Chat-UI-Element steht man nicht ablehnend gegenüber, doch auch hier gestaltet sich eine etwaige Umsetzung, aufgrund der Funktionsweise der UI im Spiel, schwierig.
  • Die Option zur Einrichtung privater Chat-Kanäle steht auf Blizzards To-Do-List.
  • Unverwundbare Gegner seien aktuell generell etwas lächerlich, so Bashiok, aber wenn man sie einer allgemeinen Überholung unterziehe, könne der Vorschlag, sie zumindest für Geschosse durchlässig zu machen, umgesetzt werden.
  • Man scheint darüber nachzudenken, Gespräche von Begleitern abschalten zu können.
  • Da mittels Escape-Taste Videos oder unumgängliche Konversationen beendet werden können, sieht man offensichtlich keinen Bedarf für das Hinzufügen einer Option, mittels der sie sich gänzlich abschalten lassen.
  • Man nimmt einige Anpassungen an der AI von Begleitern vor, da man um den Umstand weiß, wie ärgerlich es sein kann, wenn sie mal wieder ein Champion-Pack oder einen Schatzgoblin angreifen. (Quelle)
News Sharlet