Diablo 3

Auktionshäuser werden im März 2014 abgeschaltet

Das hat Blizzard heute in einer Video-Botschaft angekündigt. Stichtag ist der 18. März 2014: An diesem Tag wird Blizzard beide Auktionshäuser in "Diablo 3" nach eigener Aussage dichtmachen. Danach sind sie kein Bestandteil des Spieles mehr.

ScreenshotDabei hätte die ursprüngliche Idee das Spiel durchaus bereichern können: Die Auktionshäuser wurden von Blizzard geschaffen, damit die Spieler im Spiel eine einfache und sichere Möglichkeit hatten, Gegenstände zu handeln. 

Nach Angaben Blizzards sei dies aber ein zweischneidiges Schwert: Denn das Auktionshaus untergrabe die eigentliche "Diablo 3"-Spieleidee - Monster zu killen, die dann epische Gegenstände fallen lassen. 

Mit der Einführung des neuen Beutesystems "Loot 2.0", das mit der Erweiterung "Reaper of Souls" eingeführt wird, ist dieser Schritt aus Sicht von Blizzard der richtige, damit alle Spieler wieder ein lohnendes Spielerlebnis haben. 

Daher hat sich Blizzard dazu entschlossen, das Auktionshaus - mit einer gewissen Vorlaufzeit - am 18. März 2014 abzuschalten. Danach wird "Diablo 3" nach Aussagen von Game Director Josh Mosqueira wieder spannender.

Was denkt ihr? Ist die Abschaltung des Auktionshauses der richtige Schritt, oder ein Fehler?

"Diablo 3" ist einer der Titel des Jahres (2012), auf welche die Spieler weltweit mit Spannung warten. Die dritte Inkarnation der überaus erfolgreichen "Diablo"-Serie! Mit der "Ultimate Evil Edition" erschien im August 2014 der Titel mit allen AddOns auch gleich noch für PS4 und Xbox One.

News tatanka