Mass Effect

BioWare spricht über mögliche Spin-Offs

Nach dem doch recht kontrovers diskutierten Ende der "Mass Effect"-Serie, warten Fans geduldig auf den kommenden vierten Teil. Dieser soll mit gänzlich neuen Charakteren und ohne Shepard auskommen. Nun spricht BioWare erstmals über mögliche Spin-Offs der Serie.

ScreenshotBei den Spin-Offs oder sogar der neuen "Hauptserie" an sich, könnte es einen neuen Hauptcharakter geben, der bereits in der Serie auftauchte. Viele Fans sind der Meinung, dass BioWare Garrus als neuen Helden "verpflichten" soll.

BioWare Mitarbeiter Casey Hudson ist jedoch der Meinung, dass das "Mass Effect"-Universum wesentlich mehr als nur Garrus zu bieten hat. Er selbst fände es sehr reizvoll, einen gänzlich neuen Microkosmos zu erschaffen, der abgespalten von "Mass Effect 1 - 3" aber im gleichen Universum Co-existiert.

Das als Trilogie geplante Rollenspiel Mass Effect spielt in einer fiktiven Zukunft, in der die Menschheit den Sprung in die Gemeinschaft der im Weltraum reisenden Zivilisationen geschafft hat. Als Commander Shepard ist es Aufgabe des Spieles die Stabilität im Universum aufreicht zu erhalten und entdeckt dabei, dass eine bislang nicht bekannte Gefahr auf das gesamte Universum lauert.

News Flo