Ubisoft

Keine PS3- und Xbox-360-Spiele nach 2015

Ubisoft-Chef Yve Guillemont prophezeit der PlayStation 3 und Xbox 360 düstere Zeiten: Ubisoft wird nach 2015 wahrscheinliche keine Spiele mehr für diese Plattformen produzieren, da sich die neuen Konsolen sehr gut verkaufen und immer mehr Leute erreichen.

Screenshot

„Dieses Jahr ist noch gut für PS3 und Xbox 360. Aber im nächsten Jahr werden wir zu der neuen Hardware wechseln, da sich diese sehr schnell verkauft. Nach 2015 wird es für uns schwer, Spiele für die alten Plattformen zu entwickeln,“ so Guillemont in einem aktuellen Gespräch mit GameInformer.

Da Ubisoft immer ein Trendsetter ist, kann man davon ausgehen, dass weitere Firmen einen ähnlichen Schritt gehen und nach 2015 die PS3 und Xbox 360 nicht mehr bedienen. Ein harter Schritt, vor allem wenn man bedenkt, dass die PlayStation 2 noch mehrere Jahre nach dem Aufkommen der PS3 regelmäßig neue Spiele bekommen hat. Wobei Firmen wie EA Sports die Ausnahme bestätigen dürften und weiterhin Titel für die alten Plattformen anbieten könnten.

Verkaufen sich die PS4 und Xbox One zu Weihnachten weiterhin gut (oder noch besser) könnte sich Ubisoft in diesem Schritt bestätigt sehen. Wie es mit der Nintendo Wii U weitergeht bleibt offen. Ubisoft hingegen sieht keinen grünen Weg, wie Nintendo mit der Konsole erfolgreich sein kann.

News Katja Wernicke