Stadia

Community

News

OddBallers erscheint im Januar Witzigen Völkerballspiel für die ganze Familie

0 Kommentare
OddBallers erscheint im Januar

Ubisoft gab bekannt, dass "OddBallers" am 26. Januar 2023 auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und Luna erscheinen wird. Es wird ebenfalls für PlayStation 5 und Xbox Series X|S über den Kompatibilitätsmodus verfügbar sein.

Kojima Productions lehnt Übernahme-Angebote ab Overdose-Gameplay-Leak, Gerüchte um Abandoned und Stadia

0 Kommentare
Kojima Productions lehnt Übernahme-Angebote ab

Im Verlauf der Woche sind zahlreiche spannende News rund um den Entwickler Hideo Kojima und sein Studio Kojima Productions aufgekommen. Hier eine Übersicht der Meldungen:

Red Dead Online und Stadia: Übertragung der Daten möglich Allerdings mit einer Einschränkung

0 Kommentare

Als Google das Aus für den Gaming-Streaming-Service Stadia verkündete, war die Enttäuschung bei vielen Gamern groß. Ein besonderes Ärgernis bedeutete dies für den Twitter-Nutzer 'ItsColourTV' welchen wir in unserer Berichterstattung erwähnten. Dieser hatte nämlich rund 6'000 Stunden in "Red Dead Online" investiert, dessen Fortschritt nun drohte, verloren zu gehen. 'Colour' wandte sich direkt an Rockstar und bekam auch eine Antwort:

Outcasters wird nach Stadia-Aus eingestellt Port wäre zu komplex

0 Kommentare

Das Entwicklerstudio Splash Damage teilt mit, dass das im Juli erschienene "Outcasters" eingestellt wird. Hintergrund ist das Aus für den Service Google Stadia im Januar 2023, worauf das Game exklusiv erschien.

Ende für Stadia: Firmen wollen Fortschritte auf PC-Versionen übertragen Ubisoft-Spiele sollen auf Connect zugänglich gemacht werden

0 Kommentare

Nach dem Aus für Google Stadia haben unterschiedliche Entwicklerfirmen eine Stellungnahme abgegeben. Gute Neuigkeiten gibt es von Ubisoft, Bungie ("Destiny 2") und IO Interactive. So haben alle drei Firmen auf sozialen Medien die Absicht geäussert, die Fortschritte in den Spielen auf die regulären PC-Versionen übertragen zu wollen:

Stadia-exklusives Death Stranding Sequel gestrichen Wird lauf Norman Reedus trotzdem realisiert

0 Kommentare

Nach der überraschenden Nachricht, dass Google den Dienst Stadia einstellt und dies nicht den Entwicklerstudios mitteilte, gibt es nun auch weitere Neuigkeiten rund um den Streamingdienst. So berichtet die Website 9to5Google unter Berufung auf eigene Quellen, dass Google grünes Licht für einen Stadia-exklusiven Nachfolgetitel zu "Death Stranding" gab, dies jedoch später zurücknahm. Die Absage an Kojima Productions soll von Stadias General Manager Phil Harrison überbracht worden sein.