Resident Evil Village: Tolle Verkaufszahlen

Capcom wird sich freuen

Nachdem es diesbezüglich Anfang November 2021 die letzte Wasserstandsmeldung gab (unsere damalige Meldung kann an dieser Stelle nachgelesen werden), hat sich Capcom jetzt wieder zu den Absatzzahlen von "Resident Evil Village" geäußert. Diese können sich wahrlich sehen lassen.

Screenshot

So konnten von "Resident Evil Village" mittlerweile über 5,7 Millionen Einheiten ausgeliefert werden. Hierbei sind sowohl physische Exemplare als auch Digitalverkäufe berücksichtigt. Diese erfreuliche Zahl nante Capcom jetzt bei der Vorstellung der Quartalszahlen.

In "Resident Evil Village" wird die Erzählung um Ethan Winters fortgeführt, die im hochgelobten "Resident Evil 7: Biohazard" ihren Anfang fand. Neben Serienheld und -veteran Chris Redfield werden auch bedrohliche Charaktere wie Lady Dimitrescu eine Rolle spielen, die Ethan auf seiner Mission, seine Tochter zu retten, trifft. Zusätzlich zur packenden Handlung kehrt auch der beliebte „The Mercenaries“-Spielmodus zurück. Dieser wird nach Abschluss des Story-Modus freigeschaltet und bietet neue Features, die den Widerspielwert von "Resident Evil Village" erhöhen.

Capcoms hauseigene RE Engine, die schon zur Entwicklung beliebter Titel wie "Resident Evil 7: Biohazard", "Resident Evil 2", "Resident Evil 3" und "Devil May Cry 5" genutzt wurde, sorgt in "Resident Evil Village" in Verbindung mit der Technologie der neuesten Konsolengeneration für die bisher realistischste Survival-Horror-Erfahrung.

"Resident Evil Village" ist seit 7. Mai 2021 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Google Stadia und den PC erhältlich.

sebastian.essner News