Facebook-Support auf PS4 eingestellt

Gilt ab sofort

Sony streicht plötzlich die Facebook-Integration auf der PlayStation 4. Alles was damit verbunden ist, ist jetzt nicht mehr verfügbar.

Screenshot

Sony Interactive Entertainment hat den Facebook-Support auf der PlayStation 4 eingestellt, was ab sofort gilt. Es heisst: "Ab dem 7. Oktober 2019 wird die Facebook-Integration auf dem PS4-System nicht mehr unterstützt. Dazu gehören die Share-Funktionen von Facebook wie das Veröffentlichen von Gameplay- und Trophäen-Aktivitäten sowie die Nutzung der Freundschaftssuche. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."

"Die Share-Features der PlayStation 4 bleiben unverändert, ausser dass Facebook nicht mehr als Ziel angeboten wird, um Screenshots, Videos, Musik, Trophäen-Details oder Links zu Gameplay-Übertragungen zu teilen," so Sony. "Die Benutzer haben nicht mehr die Möglichkeit, ihr Facebook-Konto mit ihrem PlayStation Network-Konto zu verknüpfen. Das bedeutet, dass Funktionen der Freundesliste, wie das Hinzufügen von Freunden von Facebook, entfernt werden."

Das PlayStation Network, kurz PSN verbindet Sony Konsolen untereinander für spannende Online-Games, Spiele-Downloads, AddOns und Patches. Seit Juli 2010 gibt es mit "PlayStation plus" zusätzliche, kostenpflichtige Features wie Games im Abonnement oder automatische Patches für installierte Games und die Konsole selbst. Seit Anfang 2011 können auch Game-Saves in der PSN-Cloud abgelegt werden.

Michael Sosinka News