Reggie Fils-Aime: Bei Switch ging es um alles oder nichts

Nach dem Misserfolg der Wii U

Reggie Fils-Aime, der ehemalige Präsident von Nintendo of America, hat betont, wie wichtig der Erfolg der Switch für Nintendo war.

Screenshot

Reggie Fils-Aime, ehemals Präsident von Nintendo of America, hat darüber gesprochen, dass die Nintendo Switch ein alles entscheidendes Produkt war, weil die Wii U ein so kolossaler Misserfolg war. Zum Glück hat es geklappt. "Nintendo hat so viele Innovationen in diesem Bereich gemacht. Ich denke, was Nintendo mit der Switch gemacht hat, nach der schlechten Performance der Wii U, ich denke, für mich und das, woran ich beteiligt war, ist das meine bleibende Erinnerung," so Reggie Fils-Aime. "Die Leute vergessen, als die Wii U auf den Markt kam, war die Performance über den gesamten Lebenszyklus so schlecht, ich meine, es war die am schlechtesten verkaufte Plattform, Ich denke, dass der Virtual Boy vielleicht noch ein bisschen schlechter war, aber die Wii U hat sich auf dem Markt ziemlich radikal unterdurchschnittlich entwickelt."

Er ergänzte: "Und wenn dein einziges Geschäft Videospiele sind, musste das nächste erfolgreich sein und die Switch ist weiterhin eine dynamische Plattform - sie verkauft sich aussergewöhnlich gut. Und die Fähigkeit des Unternehmens, das Konzept zu entwickeln, es zum Leben zu erwecken, es auf den Markt zu bringen, nicht nur grossartige First-Party-Inhalte zu haben, sondern auch grossartige Inhalte von Drittanbietern und unabhängigen Entwicklern - das wird etwas sein, auf das ich immer stolz sein werde. Zusammen mit so vielen anderen Dingen, an denen ich beteiligt war, aber die Switch war wirklich ein Make-or-Break-Produkt für die Firma und glücklicherweise war es ein Hit."

Michael Sosinka News