Dark Souls Remastered für Switch verschoben

Release erst im Sommer 2018

Die Switch-Version von "Dark Souls Remastered" hat sich auf den Sommer 2018 verschoben. Die anderen Umsetzungen werden pünktlich erscheinen.

Screenshot

Bandai Namco Entertainment hat bekannt gegeben, dass sich die Switch-Version von "Dark Souls Remastered" auf den Sommer 2018 verschieben wird. Ein Grund wurde nicht genannt. In diesem Zeitrahmen wird auch das Amiibo von Solaire von Astora erscheinen. Für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 wird "Dark Souls Remastered" weiterhin am 25. Mai 2018 auf den Markt kommen.

Zur technischen Umsetzung wird gesagt: "Die vielfältige Welt von Dark Souls wird dabei in hochskalierter 4K-Auflösung mit 60 FPS auf der PlayStation 4, Xbox One X oder dem PC präsentiert. Die Nintendo Switch-Version wird eine 1080p Auflösung bei 30 FPS im TV-Modus bieten. Spieler haben die Möglichkeit, durch zahlreiche Waffen, Rüstungen und magische Sprüche, ihre Charaktere auszubauen und ihrem individuellen Spielstil anzupassen."

Es wird ergänzt: "In der Welt von Dark Souls Remastered gibt es neun online Pakte zu entdecken, welche die Interaktionen zwischen den Spielern fördern werden. Kooperation oder Konfrontation, Unterstützung oder Verrat - für welche Allianz sich Spieler entscheiden, bleibt ganz ihnen überlassen. Bis zu sechs Spieler können online miteinander spielen, um sich in der Kampagne zu unterstützen oder zu bekämpfen."

Michael Sosinka News