Cyberpunk 2077: Kommt nicht für Xbox Game Pass

CD Projekt RED gibt ein klares Satement ab

Die Geschichte von "Cyberpunk 2077" als turbulent zu bezeichnen, wäre eine glatte Untertreibung. Nachdem das Open-World-Rollenspiel nämlich gleich mehrere Male verschoben wurde, erschien es am 10. Dezember 2020 dann doch für PS4, Xbox One, Stadia und den PC, nur um aufgrund zahlreicher Bugs und Fehler gleich wieder aus dem PlayStation Store entfernt zu werden.

CD Projekt RED besserte anschliessend mit zahlreichen Patches nach, aber es wird immer noch angeraten, den Titel auf den jeweiligen Next-Gen-Konsolen zu konsumieren bzw. auf das für das erste Quartal 2022 geplante Next-Gen-Upgrade zu warten. Im Laufe des Wochenendes kamen schliesslich Gerüchte auf, dass "Cyberpunk 2077" bald im Portfolio des Xbox Game Pass vorzufinden sein könnte.

Screenshot

Grundlage der Spekulationen war ein Werbevideo für die auf Xbox-Konsolen neue Cloud-Gaming-Unterstützung des Dienstes. In diesem fielen einem Reddit-Nutzer nämlich Sequenzen aus "Cyberpunk 2077" auf, was sofort zu Spekulationen führte, dass das Open-World-Rollenspiel bald dort vorzufinden wäre.

Von CD Projekt RED gab es dazu jetzt jedoch gegenüber VGC ein klares und wenig erfreuliches Statement. Demnach habe man momentan keine Pläne "Cyberpunk 2077" auch per Xbox Game Pass anzubieten. Sehr schade, aber wenigstens herrscht somit Klarheit und was nicht ist, kann ja igendwann vielleicht noch etwas werden.

sebastian.essner News