Capcom Fighting Collection

Community

News

Update für die Capcom Fighting Collection Feedback der Community berücksichtigt

0 Kommentare
Update für die Capcom Fighting Collection

Capcom weist darauf hin, dass ein Update für die "Capcom Fighting Collection" verfügbar ist. Einen Trailer dazu zeigt man auch.

Capcom Fighting Collection entfesselt Combo von zehn Fighting-Game-Klassikern

0 Kommentare

Capcom feiert 35 Jahre Fighting Games mit der Veröffentlichung der Capcom Fighting Collection, die ab sofort für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erhältlich ist! Die "Fighting Game"-Sammlung umfasst zehn Klassiker – darunter die komplette "Darkstalkers"-Serie, die so zum ersten Mal überhaupt außerhalb Japans veröffentlicht wird – sowie Online-Multiplayer-Modi für alle zehn Titel, verbesserte Features und Quality-of-Life-Updates.

Capcom kündigt zweite Arcade Stadium Sammlung an Weitere 32 Arcade Klassiker

0 Kommentare

Capcom hat auf den Social Media-Kanälen eine zweite Arcade Stadium Sammlung angekündigt. "Capcom Arcade 2nd Stadium" wird wieder 32 Arcade Klassiker enthalten und wird für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich sein. Das im letzten Jahr erschienene "Capcom Arcade Stadium" enthielt Klassiker wie "Dynasty Wars", "Street Fighter II" und "Ghosts ‘n Goblins".

Capcom Fighting Collection kann vorbestellt werden Neuer Trailer inklusive

0 Kommentare
Capcom Fighting Collection kann vorbestellt werden

Nachdem die "Capcom Fighting Collection" Ende Februar zusammen mit "Street Fighter 6" angekündigt war, wurde es wieder ruhig um die Prügelspiel-Sammlung. Diesen Zustand änderte Capcom jetzt mit einem neuen Trailer:

Street Fighter 6 Logo ähnelt Stockbild Capcom Fighting Collection angekündigt

0 Kommentare
Street Fighter 6 Logo ähnelt Stockbild

Anfang der Woche kündigte Capcom mit einem Trailer das neue "Street Fighter 6" an, was wir euch an dieser Stelle berichteten. Möglicherweise hat es sich der japanische Videospiele-Gigant bei der Erstellung des Logos einfach gemacht. Denn das am Ende des Videos zu sehende Logo hat starke Ähnlichkeiten mit einem 79,99 US-Dollar teuren Stockbild, worauf der Creative Director von Ars Technica Aurich Lawson in einem Tweet aufmerksam macht.