Gab es zuletzt einen umfangreichen PC-Playtest zu Bloodborne?

Für PS5 angeblich im Launch-Zeitfenster der Konsole

Wird das Remaster von "Bloodborne", das bisher nicht bestätigt wurde, im Herbst 2020" für den PC und die PlayStation 5 erscheinen?

Screenshot

Es gibt schon seit einer Weile das Gerücht, dass sich ein Remaster von "Bloodborne" für den PC und die PlayStation 5 in der Entwicklung befindet, aber eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Wie jetzt "PC Gaming Inquisition" berichtet, gab es im Juli 2020 einen größeren Playtest zur PC-Version von "Bloodborne".

"Im Juli fand eine weitere große Playtest-Runde zum Thema PC-Port statt, um Probleme zu beheben, die bei früheren QA-Tests festgestellt wurden," heißt es. "Alle gefundenen kritischen Fehler wurden behoben, die Online-Funktionalität ist voll betriebsfähig, die Arbeit an der Portierung ist fast abgeschlossen."

Allerdings werden wohl nicht mehr als 60 Bilder pro Sekunde möglich sein: "Erwartet keine Wunder bei der Framerate, alles über 60 FPS verursacht immer noch eine Menge Probleme und das Spiel wird wahrscheinlich sogar auf dem PC auf 60 FPS begrenzt sein (obwohl ich sicher bin, dass Modder herausfinden werden, wie man es entfernen kann)."

Die neue Version von "Bloodborne" für PC und PS5 könnte im Launch-Zeitraum der Next-Gen-Konsole erscheinen: "Sony will das Bloodborne-Remaster in das PS5-Launch-Fenster bringen, aber es könnte immer noch auf ein späteres Datum verschoben werden. Ungeachtet dessen bezweifle ich persönlich, dass es nicht im Jahr 2020 erscheinen wird, und es sollte nicht allzu lange dauern, bis die offizielle Enthüllung erfolgt, da die Arbeit am Remaster mehr oder weniger abgeschlossen ist."

Michael Sosinka News