Assassin's Creed 4: Black Flag

Gerücht zum feudalen Japan dementiert

Könnt ihr euch noch an die Gerüchte erinnern, dass der kommende Teil der beliebten "Assassin's Creed"-Reihe im feudalen Japan spielen wird? Nun gibt es wieder etwas Neues dazu.

ScreenshotAbgesehen von der Japan-Landschaft hieß es im Gerücht außerdem, dass auch ein Samurai-Setting im kommenden "Assassin's Creed"-Teil mit von der Partie sein wird.

Jade Raymond von Ubisoft dementiert diese Gerüchte nun ganz offiziell. So heißt es in einem Interview, dass solch ein Setting zwar cool wäre, allerdings ist dieses Setting für das nächste "Assassin's Creed"-Spiel nicht vorgesehen.

Und jetzt wieder ein paar Hinweise, die sicherlich neue Spekulationen eröffnen. Stattdessen wird der kommende Teil in der persönlichen Lieblings-Epoche von Raymond spielen. Natürlich wollte sie nicht verraten, um welche historische Epoche es sich denn handelt ... 

Und los geht's mit den Spekulationen!

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Sharlet