Star Wars: The Old Republic

Spieler sitzen zwischen vier und acht Stunden vor dem Bildschirm

Leute lieben Online-Rollenspiele. Doch eine schier unendlich große Auswahl an Spielen, lassen Zocker oft hadern sich für ein bestimmtes MMO zu entscheiden. Besonders große Namen wie "World of Warcraft" oder "Star Wars: The Old Republic" stechen jedoch aufgrund ihrer Aufmachung, ihres Inhalts und der Spielmechanik aus der Masse hervor. Wie nun bekannt wurde, liegt die durchschnittliche Spielzeit eines Spielers bei "The Old Republic" zwischen vier und acht Stunden.

Im Internet kann man sich bestimmte Tools herunterladen welche die Zeit, die man in einem Spiel verbringt, aufzeichnet und abspeichert. Laut den Kollegen von Kotaku, liegt eine durchschnittliche Spielsession bei dem Star Wars Online-Rollenspiel The Old Republic zwischen vier und acht Spielstunden. BioWare-Mitarbeiter Greg Zeschuk erklärt in ein einem Interview, dass das daran liegt, weil man in dem MMORPG dem Spieler das Gefühl vermittelt, er müsse jetzt unbedingt noch diese eine Quest erledigen und dann noch eine und noch eine. So können schnell mal ein paar Stunden zusammenkommen.

"Star Wars: The Old Repulbic" wird durch BioWare und LucasArts enwickelt , und ist deren erstes MMORPG. "SWToR" wird zudem das erste MMORPG sein, welches komplett synchronisiert sein wird...

News Flo