HoloLens erscheint 2016

Erste Version kostet 3.000 US-Dollar

Eine erste Version der AR-Brille HoloLens wird kommendes Jahr erscheinen. Die sogenannte Development-Edition wird jedoch 3.000 US-Dollar kosten.

Microsoft hat bekannt gegeben, dass die AR-Brille HoloLens im ersten Quartal 2016 erscheinen wird. Die erste Version ist allerdings nur für Entwickler in den USA und Kanada gedacht, die zusätzlich Mitglieder des Windows-Insider-Programms sein müssen. Um die Development-Edition zu bekommen, müssen sich die Entwickler zunächst bewerben. Mit der Zeit werden aber mehr Brillen verfügbar gemacht.

Der Preis ist allerdings ziemlich hoch. Eine Development-Edition kostet stolze 3.000 US-Dollar. Zum Vergleich: Ein Dev-Kit für Oculus Rift gab es für 300 bis 350 US-Dollar. Die Hardware ist mit der Version identisch, die schon vor einigen Monaten vorgestellt wurde. Die Augemented-Reality-Brille HoloLens wird mit verschiedenen APIs ausgeliefert, die den Entwicklern helfen sollen, passende Software zu erstellen.

Anbei steht außerdem noch eine neue Demo zur Ansicht bereit, die sich "Project X-Ray" nennt. Das Video demonstriert einen interessanten AR-Shooter.

Microsoft HoloLens ist eine neuartige Hologramm-Brille, die 3D-Objekte in der echten Welt entstehen lässt. Sie arbeitet mit Lichtfeldpartikeln und braucht keinen PC, weil sie selbst eine eigene CPU sowie Grafikeinheit verbaut hat.

News Michael Sosinka