Grand Theft Auto: San Andreas

Schüler bedroht wegen Spiel Lehrer mit Messer

Kaum zu glauben aber wahr, in Framingham, Massachusetts hat ein 13-jähriger Schüler seinen Lehrer mit einem Messer bedroht um von Ihm 20 Dollar zu erpressen. Der Schüler wollte von dem Geld GTA: San Andres kaufen!

Eigentlich wird ja eher behauptet, dass Spieler Dinge aus einem ihrer Games nachmachen, hier wurde eher vorgegriffen und versucht das Geld für das Spiel zu rauben.

Glücklicherweise ist die Sache gut ausgegangen, der Lehrer konnte sich dem Jungen soweit nähern, dass er ihm das Messer abnehmen konnte ohne das einer der beiden verletzt wurde.

Der Junge hat scheinbar zwei oder drei Wochen den Überfall geplant nachdem seine Mutter den Kauf des Spieles abgelehnt hat.

News Björn