So schneidet GTA IV auf der Xbox One ab

Bessere Framerate, aber…

Der Open-World-Kracher GTA IV ist nun auch auf der Xbox One spielbar. Wir verraten euch, wie das Spiel auf der neuen Konsole abschneidet.

Screenshot

Microsoft und Rockstar Games haben „GTA IV“ zur Liste der abwärtskompatiblen Spielen hinzugefügt. Ihr könnt also nun auch auf der Xbox One als Niko Bellic für Aufruhr in Liberty City sorgen. Doch wie macht sich der Titel auf der neuen Konsole? Dieser Frage sind unsere Kollegen von Eurogamer für euch einmal genauer nachgegangen.

So wird berichtet, dass „GTA IV“ auf der Xbox One mit einer höheren Bildwiederholrate läuft, konkret sollen es etwa 5fps sein. Doch insgesamt soll sich die Spielperformance im Vergleich zu der Xbox 360 schlechter anfühlen. Der Grund: Die einzelnen Frames werden langsamer geladen und auch die Steuerung auf der Xbox One soll leicht verzögert sein. Vielleicht kann Rockstar Games hier noch mit einem Patch nachbessern. Nichts destotrotz freuen wir uns, dass dieser grosse Titel nun auch den Weg auf die Xbox One gefunden hat.

Im vierten Teil der Erfolgsserie verschlägt es Niko Bellik in eine Nachbildung New Yorks. Auf Basis einer komplett neu entwickelten Engine gibt es ein überarbeitetes Gameplay mit Next-Generation-Grafik und ungezählten neuen Features. Die Welt von GTA IV wird wohl die realistischste Nachbildung einer realen Stadt, die bislang erschaffen wurde.

Richard Nold News