Nutzbarer Speicherplatz der Xbox Series X

Merklich weniger als 1 TB - dafür schnelle Ladezeiten

Der 1 TB grosse SSD-Speicher der Xbox Series X steht nicht komplett für Spiele zur Verfügung. Das Betriebssystem gönnt sich auch etwas.

Die Xbox Series X hat einen 1 TB grossen SSD-Speicher, aber der für Spiele und andere Applikationen nutzbare Platz fällt deutlich kleiner aus. IGN (und viele andere Redaktionen) durfte sich die neue Konsole anschauen und laut dem Bericht stehen nur 802 GB des internen Speichers zur freien Verfügung. Wenn man sich den 220 US-Dollar oder 240 Euro teuren externen 1TB-SSD-Speicher von Seagate holt, kommen 920 GB dazu.

Von normalen USB-Festplatten (Xbox Series X unterstützt USB 3.1) können zwar keine Next-Gen-Spiele ausgeführt werden, aber man kann sie dort immerhin zwischenspeichern, um so die SSD zu schonen. Der Transfer soll auch recht fix vonstatten gehen. Abwärtskompatible Titel lassen sich hingegen über eine USB-Festplatte spielen, doch dann verzichtet man auf die deutlich kürzeren Ladezeiten. Im Video und Tweet werden Beispiele gezeigt.

Die Xbox Generation 2020 startet mit der Xbox Series X und der etwas schwächeren Series S in eine neue Ära.

Michael Sosinka News