Neuer Koop-Commander für StarCraft 2

Fenix macht sich bereit

In "StarCraft 2" ist jetzt ein neuer Koop-Kommandant spielbar. Dabei handelt es sich um Fenix, der auch im Video vorgestellt wird.

Ein neuer Koop-Kommandant hat sich für "StarCraft 2" bereit gemacht. Es ist Fenix: "Zu Lebzeiten war Fenix ein furchtloser und ehrbarer Krieger. Jetzt kehrt er als heldenhafter Richter zurück, der kein Opfer scheut, um sein Volk zu beschützen." Sein KI-Bewusstsein gewährt Fenix Zugriff auf verschiedene Waffenanzüge der Richter (Prätorpanzerung, Solaritdragoner und Cybros-Arbiter), mit denen er seine Fähigkeiten der Lage auf dem Schlachtfeld anpassen kann. Zu seinen Fähigkeiten zählen:

  • Wirbelwind — Eine Fähigkeit der Prätorpanzerung, die Gegnern in der Nähe Schaden pro Sekunde zufügt.
  • Solarkanone –– Eine Fähigkeit des Solaritdragoners, die einen durchschlagenden Strahl abfeuert, der Gegnern in seinem Pfad Schaden zufügt.
  • Rückruf –– Eine Fähigkeit des Cybros-Arbiters, die alle verbündeten Einheiten im Zielbereich zu Fenix teleportiert.

Man kann außerdem sechs Elitechampions der Protoss freischalten, die Fenix mit unterschiedlichen Fähigkeiten und stark erhöhten Werten an der Front unterstützen.

StarCraft 2 ist kein einzelnes Spiel erscheinen sondern ein Spiel-Trilogie. Jeder Teil erzählt die Geschichte einer der drei Parteien. Jedes Kapitel wird dabei ca. 30 Missionen umfassen und somit dem Umfang eines normalen RTS-Titels entsprechen. Gestartet wird mit den Terranern, danach kommen die Zerg und die Protoss mit nach aktueller Planung einem Abstand von ca. einem Jahr.

News Michael Sosinka