Amazon Game Studios verstärken sich wieder

Wie Need for Speed auf der Überholspur

Arbeiten die Amazon Game Studios an einem actionreichen Rennspiel wie "Need for Speed" oder "Burnout"? Die jüngste Verpflichtung lässt es vermuten.

Screenshot

Amazon meint es mit den Amazon Game Studios ziemlich ernst. Das beweist die neueste Verpflichtung. Das Gaming-Studio hat sich nämlich mit Craig Sullivan verstärkt. Dieser hat zuvor als Creative Director bei Ghost Games an "Need for Speed" gearbeitet.

Bei den Amazon Game Studios wird er dieselbe Rolle als Creative Director einnehmen. Craig Sullivan war übrigens auch bei Criterion Games beschäftigt, um an der "Burnout"-Reihe mitzuwirken. Der Mann kennt sich also sehr gut mit Rennspielen aus. Leider wollte Craig Sullivan noch nicht über sein Projekt bei Amazon reden, aber es wird ein High-Quality-Game sein.

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Michael Sosinka