Sifu: Roadmap für 2022

Vier Updates sind geplant

Nachdem "Sifu" nun schon ein Weilchen auf dem Markt ist, hat Sloclap jetzt die Roadmap für 2022 vorgestellt. Wir dürfen uns auf einige neue Inhalte freuen, soviel sei schonmal verraten.

Screenshot

Jetzt aber zu den harten Fakten: Sloclap schreibt bei Twitter, dass im Laufe des Jahres vier Updates für "Sifu" geplant sind. Auf das erste davon können wir uns bereits am 3. Mai freuen. Dieses ergänzt mit Student und Master zwei neue Schwierigkeitsgrade sowie einen erweiterten Trainingsmodus. Die Auswahl eines Outfits wird dann auch möglich sein. Mit den restlichen drei Updates folgen u.a. diverse Gameplay-Modifier, ein Replay-Editor und ein brandneuer Arena Game Mode.

Über Sifu

  • Auf dem Rachefeldzug: Die Jagd auf die Assassinen führt euch in die hintersten Winkel der Stadt – von den Vororten, in denen es von Banden nur so wimmelt, bis in die kalten Flure der Konzernwolkenkratzer. Ihr habt nur einen Tag und euch stehen zahllose Gegner im Weg. Die Zeit ist der Preis, den ihr bezahlen müsst.
  • Seid anpassungsfähig: Der Schlüssel zum Überleben besteht darin, euch geschickt zu positionieren und eure Umgebung zu eurem Vorteil zu nutzen. Spart dabei nichts aus: Wurfobjekte, provisorische Waffen, Fenster und Vorsprünge … denn ihr seid im Nachteil und euch wird keine Gnade zuteil.
  • Die Ausbildung ist nie zu Ende: Kung-Fu stellt eine Verbindung zwischen Körper und Geist her. Lernt aus euren Fehlern, schaltet einzigartige Fähigkeiten frei und findet die Kraft in eurem Inneren, mit der ihr die verheerenden Techniken des Bak-Mei-Kung-Fus beherrschen könnt.

"Sifu" ist seit 8. Februar für PS4, PS5 und den PC erhältlich.

sebastian.essner News