PlayStation VR (Morpheus) erscheint im ersten Halbjahr 2016

Neue Controller-Designs auch in Europa

Die Tokio Game Show steht in den Startlöchern und bereits im Vorfeld der Messe gibt es spannende Neuigkeiten zu berichten! So freut sich Sony Computer Entertainment den offiziellen Namen für das hauseigene VR-Headset (bisher Morpheus) bekanntzugeben – der nächste große Schritt in Richtung Zukunft des Gamings wird den Namen PlayStation VR tragen und ab dem ersten Halbjahr 2016 Spieler auf der ganzen Welt in seinen Bann ziehen.

Screenshot

“Der Name PlayStation VR drückt nicht nur eine komplett neue Erfahrung von PlayStation aus, die Spielern erlaubt virtuelle Spielwelten zu erleben, als ob sie physisch in dieser Welt wären, sondern zeigt auch unsere Hoffnung, dass Spieler während diesem Erlebnis ein Gefühl der Vertrautheit spüren."

Masayasu Ito, Leiter des PS Product Business und VP der Software Design Division.

Screenshot

Design-Liebhaber kommen auch in Zukunft mit PlayStation voll auf ihre Kosten. Ebenfalls auf der Sony Pressekonferenz zur Tokio Game Show gab Sony Computer Entertainment eine Auswahl neuer Farbvariationen des DUALSHOCK 4 Wireless Controller bekannt und bestätigte das goldene und silberne Editionen der Peripherie ebenfalls auf dem Europäischen Markt erhältlich sein werden.

Erscheinungstermin und Preis werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

PlayStation 4 - die Next Next Gen Konsole aus dem Hause Sony.

News Roger