E-Sport: Team Razer @ EVO 2019 & The International

Rekordzahl an Team Razer-Athleten nimmt an zwei den größten E-Sport-Showdowns teil

Razer kündigt an, dass eine Rekordzahl an E-Sport-Athleten beim Finale der EVO 2019 und The International (TI9) "Dota 2" unter der Team Razer-Flagge antritt. Beide Events sind zwei der weltweit prestigeträchtigsten Esport-Turniere mit einem Preispool von insgesamt fast 31 Millionen US-Dollar.

Team Razer-Athleten von Mousesports und Team Evil Geniuses (EG) sowie der Kampfspiel-Profi Kun ‘Xian’ Ho werden bei der vom 2. bis 4. August in Las Vegas stattfindenden EVO 2019 antreten. Kurze Zeit später wird Team EG neben Alliance beim TI9 in Shanghai vom 20. bis zum 25. August dabei sein. Angetrieben von ihrem unerbittlichen Ehrgeiz und der besten Razer E-Sport-Ausrüstung werden Team Razer-E-Sportler vor einem Millionenpublikum ihr Können unter Beweis stellen.

Zukunftsweisender E-Sport seit 2005

Razer verfolgt professionelles Gaming seit 2005. Unter der Team Razer-Flagge arbeitet das Unternehmen mit einigen der weltweit besten Teams und Spielern zusammen, um hoch performante Peripherie zu entwickeln und neue Maßstäbe in Sachen Leistung zu setzen. Team Razer hat 18 Top-Teams mit Spielern aus 25 Ländern.

„Razer ist stolz auf so ein starkes Line-up an Razer-Athleten bei diesen beiden großen Esport-Veranstaltungen. Ihr Streben nach maximaler Leistung und ihr Sportsgeist inspirieren weltweit Millionen Gamer.“

David Tse, Global Esports Director bei Razer

EVO 2019: Team Razer-Athleten dominieren den Spielerpool

Die Team Razer-Action beginnt am 2. August beim EVO-Turnier in Las Vegas, bei dem Team Razer-Athleten unter anderem in Titeln wie "Super Smash Bros. Ultimate", "Tekken 7", "Street Fighter V" und "DragonBall Fighter Z" antreten.

EVO 2019 ist die Bühne für epische Kämpfe, die Team Razer-Athleten in der Vergangenheit erfolgreich dominierten: Xian wurde 2013 Street Fighter IV Champion, Christopher ‘NYChrisG’ Gonzalez von Team EG gewann das EVO im Jahr 2016 in "Ultimate Marvel vs. Capcom 3", und "Street Fighter V"-Spielerin Ricki ‘HelloKittyRicki’ Ortiz wurde Vizemeisterin im 2016 Capcom Cup.

Der absolute Favorit wird dieses Jahr der amtierende Titelträger Benjamin ‘Problem X’ Simon von Mousesports sein, er gewann die EVO 2018 in "Street Fighter V".

Problem X ist Favorit

Problem X ist ein starker Konkurrent und bekannt für den Einsatz einer Vielzahl von Charakteren, vor allem für sein Talent mit dem Charakter Bison. Der 27-jährige britische Pro Tour-Teilnehmer machte sich bereits vor seiner Verpflichtung bei Mousesports im Jahr 2017 einen Namen in der Fighting Games Community (FGC). Er gilt als Europas bester "Street Fighter"-Spieler.

Problem X zeigte 2017 konstant hohe Leistungen. Nachdem er bei der Capcom Pro Tour den 7. Platz belegte, erkämpfte er sich den Sieg gegen die weltbesten Spieler beim wichtigsten Turnier, dem EVO 2018 in Las Vegas, und erlang weltweites Aufsehen in der Kampfspiel-Community.

„Ich liebe den Wettbewerb, und ich finde es macht Spaß und ist nervenaufreibend zugleich, mich im intensiven Wettbewerbsumfeld mit anderen zu messen. Das EVO-Turnier erneut zu gewinnen wäre unglaublich, da niemand vor mir das EVO in Street Fighter V zweimal in Folge für sich entscheiden konnte.”

Problem X

Ben hat seinen Job im Jahr 2018 gekündigt, um sich voll und ganz auf seine "Street Fighter V"-Karriere zu fokussieren. Auf seinem Twitch-Kanal therealproblemx unterstützt er andere Spieler in Livestreams. Er gilt als einer der gefürchtetsten Konkurrenten in der Kampfspiel-Community.

Problem X hat folgende Turniere gewonnen

  • Sonic Boom 2017
  • Capcom EU Regionals 2017
  • EGX 2017
  • SGB 2017
  • Celtic Throwdown 2017
  • Northwest Majors 2018
  • Sonic Boom 2019
  • April Annihilation 2019
  • Reflect UK 2019

Team EGs Star-Duo ist bereit für den Sieg

Team EG ist auf der EVO 2019 am stärksten vertreten. Im Jahr 2016 wurde NYChrisG der EVO-Champion in "Marvel vs. Capcom 3" und zeigt seine Vielseitigkeit auch durch sein Können in "Street Fighter V" und zahlreichen anderen Kampfspielen. "Street Fighter V"-Spieler HelloKittiRicki, die im Laufe des Turniers eventuell auf Problem X trifft, ist ein weiterer, bestens vorbereiterer Superstar von Team Razer.

„Es hängt alles von der richtigen innerlichen Einstellung für die EVO ab. Ich trainiere stets sehr hart vor einem Event, aber unabhängig davon wie gut ich mich fühle, habe ich keine Erwartungen an meine Leistung, um selber ruhig und locker zu bleiben.”

HelloKittyRicki, als sie über die Vorbereitungen auf das Turnier spricht

Xian komplettiert die Liste von Razer-gesponserten Athleten beim EVO. Auf die Frage nach seinem Ziel für das Turnier, antwortet er:

„Ich sehe das EVO als ein Turnier, in dem es um Kondition und Ausdauer geht, da man gegen Tausende von Spielern antritt. Ich möchte dieses Jahr mindestens unter die Top 8 kommen.”

Das diesjährige EVO wird mit zahlreichen Top-Athleten eines der wichtigsten in dieser Saison sein.

The International: Zwei ehemalige Champions repräsentieren Team Razer

Drei Wochen nach dem EVO-Turnier findet The International in Shanghai statt. Evil Geniuses und Alliance von Team Razer sind Teilnehmer des Turniers und kämpfen um den Preispool von 30 Millionen US-Dollar, dem größten in der Geschichte des Esport. Beide Teams waren bereits TI-Champions – Alliance im Jahr 2013 und Evil Geniuses im Jahr 2015.

Team EG mit zahlreichen Turnier-Veteranen

Evil Geniuses sind keine Unbekannten auf dem Event, da sie seit 2014 an allen fünf The International-Turnieren teilnahmen und sich in vier Turnieren auf dem Podium platzieren konnten.

„Es ist ein komplett anderes Gefühl im Vergleich zum letzten Jahr als wir uns von den Open Qualifiers bis zum Finale durchgespielt haben. Die Teilnahme am The International-Turnier ist eine ganz besondere Erfahrung, die man wertschätzen muss. Sieg oder Niederlage erschaffen so viele einzigartige Momente und bringen dich als Einzelperson und als Team an deine Grenzen.”

Artour ‘Arteezy’ Babaev nach der Qualifikation für das TI9

„Die Vorbereitung auf das größte Dota 2-Event verlangt im Vorfeld einen Mix aus individuellem und Team-basiertem Training. In einem Bootcamp vor dem Event fügen wir alle Puzzlestücke zusammen, um uns bestens vorzubereiten.”

Syed Sumail ‘SumaiL’ Hassan

Alliance: Zurück zu dem Wurzeln

Alliance erlangte im Jahr 2013 weltweite Bekanntheit, als ihr "Dota 2"-Team, angeführt von Jonathan ’Loda’ Berg, das The International-Turnier gewann. Seitdem ist die Organisation von Spielern geführt und schreibt "Dota 2"-Geschichte. Alliance ist weltweit bekannt und hat einige der besten Spieler in ihrem aktuellen und früheren Aufgebot, wie Henrik ‘AdmiralBulldog’ Ahnberg, dem größten "Dota 2"-Streamer auf Twitch.

Das Team wird nun bei TI9 antreten.

„Man kann das Gefühl nicht mit Worten beschreiben. Bei The International sieht man welche Teams bereit sind um alles zu kämpfen und welche schon früh ausscheiden, weil sie auf das ‚falsche Team‘ gesetzt haben. Wir sind bereit jeden zu schlagen.”

Loda in Bezug auf das Event

Während Team EG die Erfolgslinie weiterführen will, wird Alliance alles geben, um wieder zurück an die Spitze zu gelangen.

Roger News