F1 Manager 2022 arbeitet mit F1 in Schools zusammen

MINT-Talente fördern

Frontier Developments plc gab gestern eine Partnerschaft mit "F1 in Schools" bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft wird der Entwickler des F1 Managers der Jury der "F1 in Schools World Finals 2022" beitreten, die vom 9. bis 15. Juli 2022 in Silverstone, UK, stattfinden. Die "F1 in Schools"-World-Finals werden auch im kommenden "F1 Manager 2022" über das spielinterne E-Mail-System als jährliche Marketingmöglichkeit für angehende Teamchefs erscheinen, um Talente in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu fördern.

Frontier wird nicht nur in der Jury vertreten sein, sondern auch mit seinem Karriereteam bei den World Finals anwesend sein, um in seinem Studio in Cambridge über Möglichkeiten für Absolventen und Berufseinsteiger zu sprechen.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit F1 in Schools, um die hervorragende Arbeit zu unterstützen, die sie bei der Förderung von mathematischen, ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen und technischen Fächern (MINT) leisten. Wir bei Frontier rekrutieren regelmäßig vielversprechende Talente in unseren Entwicklungs- und Publishing-Teams und haben das große Glück, über eine Fülle an technischen und kreativen Fachwissen im gesamten Unternehmen zu verfügen. Es ist uns daher sehr wichtig, sicherzustellen, dass die nächste Generation Zugang zu Möglichkeiten wie dem F1 in Schools-Wettbewerb hat. Wir freuen uns sehr darauf, bei den F1 in Schools World Finals 2022 als Juroren dabei zu sein und mitzuerleben, wie Schulen aus der ganzen Welt ihr Können unter Beweis stellen."

Chad Young, Director of Publishing bei Frontier Developments

"Wir freuen uns sehr, bei den diesjährigen F1 in Schools World Finals mit Frontier Developments und F1 Manager 2022 zusammenzuarbeiten. Ich weiß, dass die Juroren von den herausragenden Talenten der Teams, die in Silverstone antreten, begeistert sein werden. Unser Wettbewerb hat viele Synergieeffekte mit dem Spiel, da unsere Teams in die Rolle von Rennfahrern schlüpfen und ihre eigenen Autos entwickeln, Strategien entwickeln und viele Entscheidungen treffen. Ich bin mir sicher, dass alle Schüler darauf brennen werden, ihre Talente als Teamchef im F1 Manager 2022 unter Beweis zu stellen."

Andrew Denford, Gründer und Vorsitzender von F1 in Schools

Roger News