Gameplay-Trailer zu Call of Duty: Black Ops Cold War & Warzone

Einstimmung auf Season 1

Treyarch und Activision haben einen Gameplay-Trailer zur ersten Season von "Call of Duty: Black Ops Cold War" und "Call of Duty: Warzone" veröffentlicht, die am 16. Dezember 2020 um 8:00 starten wird. Man darf sich auf neue Modi, Operator, Maps, Waffen und viel mehr freuen (siehe Übersicht).

BLACK OPS COLD WAR-INHALTE

3 neue Operator

  • Stitch: Warschauer Pakt (Startwoche): Vikhor "Stitch" Kuzmin ist ein ehemaliger KGB-Experte für chemische Waffen, der bis 1968 die Produktion von Biowaffen auf Rebirth Island leitete, bevor die Insel von der CIA überfallen wurde. Während seiner Gefangenschaft verlor er bei einem Verhör durch Russell Adler ein Auge. Die sowjetische Führung machte ihn für den Verlust von Rebirth Island verantwortlich und schickte ihn in den Gulag. Dort wurde er von Perseus rekrutiert und radikalisiert. Perseus befreite Stitch später aus dem Gefängnis und setzte ihn erneut als Befehlshaber auf Rebirth Island ein, um die dortigen Anlagen wieder in Betrieb zu nehmen und neue Vorräte des tödlichen Nervengases "Nova 6" herzustellen. Der neue Battle Pass für Saison 1 schaltet Stitch sofort für Black Ops Cold War und Warzone frei. Steigt in den Stufen auf, um seinen legendären Operator-Skin auf Stufe 100 freizuschalten.
  • Bulldozer: NATO (während der Saison): Bulldozer ist ein extrem fähiges Mitglied des Special Reaction Teams des US Marine Corps und Experte für Kampf auf engem Raum und Geiselrettungen. Er ist im Kampf immer vorne mit dabei, bemüht sich, die Hilflosen zu beschützen, und dient mit Hingabe. Ihr könnt Bulldozer für Black Ops Cold War und Warzone im späteren Verlauf von Saison 1 als Teil eines Shop-Bundles erwerben.
  • Zeyna: NATO (während der Saison): Zeyna, die im Senegal geborene DGSE-Spezialistin für Mobilität und schwere Waffen, ist schon seit sie denken kann eine Schrauberin. Sie ist in den Werkstätten ihres Rallyes fahrenden Vaters aufgewachsen und witzelt, dass sie Benzin in den Adern hat. Ihr könnt Zeyna für Black Ops Cold War und Warzone im späteren Verlauf von Saison 1 als Teil eines Shop-Bundles erwerben.

5 neue Waffen

  • MAC-10: MP (Startwoche): Diese neue vollautomatische MP mit überragender Feuerrate leidet anfänglich noch unter leichtem vertikalen Rückstoss und mässigem Schaden, profitiert dafür jedoch von verbessertem Handhabungstempo. Spielt einfach das Spiel und sichert euch auf Stufe 15 des Battle Pass von Saison 1 kostenlos das MAC-10 zur Verwendung in Black Ops Cold War und Warzone.
  • Groza: Sturmgewehr (Startwoche): Ein vollautomatisches Sturmgewehr mit exzellentem Handhabungstempo, solidem Schaden, schneller Feuerrate und beeindruckender Schadensreichweite. Spielt einfach das Spiel und sichert euch auf Stufe 31 des Battle Pass von Saison 1 kostenlos das Groza zur Verwendung in Black Ops Cold War und Warzone.
  • Strassenfeger: Schrotflinte (währen Saison): Mit der schnellsten Feuerrate ihrer Klasse und einem grösseren Munitionsvorrat als ihre Geschwister eignet sich diese vollautomatische Schrotflinte ideal, um Räume mit mehreren Feinden zu säubern. Verursacht vor dem Besuch beim Waffenschmied etwas weniger Schaden bei verlässlicher Waffenkontrolle.
  • Vorschlaghammer: Nahkampf (während der Saison): Setzt mit dem Vorschlaghammer ein Zeichen. Diese wuchtige und schwere Nahkampfwaffe ist die richtige Wahl, wenn ihr eure Feinde erschlagen wollt.
  • Wakizashi: Nahkampf (während der Saison): Diese Waffe zur persönlichen Verteidigung ist vor allem als Begleitschwert zum Katana der Samurai bekannt. Die traditionell gefertigte Klinge besteht aus zwei verschiedenen Stahlsorten und ist leicht, widerstandsfähig und haltbar.
  • Ihr könnt den Strassenfeger, den Vorschlaghammer und das Wakizashi zur Verwendung in Black Ops Cold War und Warzone auf zwei Wegen in Saison 1 erhalten: Schliesst eine erforderliche Herausforderung ab, um die kostenlose Grundausführung der jeweiligen Waffe zu erhalten, oder kauft ein Bundle mit einem Bauplan der jeweiligen Waffengattung, wenn er im Shop angeboten wird.

Neue Mehrspieler-Modi

  • Feuergefecht (2v2) (Startwoche): Der bahnbrechende 2v2-Spielmodus aus Modern Warfare feiert sein Debüt in Black Ops! Mal hektisch, mal taktisch, aber zu jeder Zeit hochspannend, folgt dieser Modus einer einfach Regel: Überlebt als letzter 2er-Trupp! An der Seite eures Partners kämpft ihr auf vier brandneuen Karten gegen zwei Rivalen und müsst beide mit zufälliger Ausrüstung ausschalten. Wenn die Zeit abläuft, erscheint eine Verlängerungsflagge, die beiden Teams für weitere 10 Sekunden die Chance gewährt, sie zu erobern und die Runde für sich zu entscheiden. Erobert keines von beiden Teams die Flagge, gewinnt das Teams mit der höchsten Gesamtgesundheit die Runde. Das erste Team, das 6 Runden gewinnt, gewinnt die Partie.
  • Requisitenjagd (6v6) (Startwoche): Der urkomische und von den Fans geliebte Spielmodus ist zurück! Zwei Teams spielen jede Runde abwechselnd als Requisiten und Jäger. Die Requisiten tarnen sich selbst als alltägliche Objekte, die auf den verschiedenen Mehrspieler-Karten verstreut sind – von einem sowjetischen Ticketschalter bis hin zu einem Stutzflügel. Requisiten können zudem eine Druckwelle nutzen, wenn die Jäger ihnen zu nahe kommen, und Klone von sich selbst erzeugen, um für Verwirrung zu sorgen. Allerdings erzeugen Requisiten auch alle 20 Sekunden einen Pfeifton, der es Jägern mit feinem Gehör ermöglicht, ihre Position zu bestimmen. Eine Runde endet, sobald alle Requisiten gefunden und vernichtet wurden oder wenn mindestens eine Requisite nach Ablauf der Zeit noch lebt. Gespielt werden mehrere Runden, sodass jeder die Chance hat, sich zu verstecken und auf Jagd zu gehen. Das erste Team, das drei Runden gewinnt, gewinnt das Spiel. Leicht zu verstehen, schwierig zu meistern und höchst unterhaltsam – dieser Party-Modus erfordert scharfe Sinne, gute Kartenkenntnis und die Fähigkeit, die besten Operator der Welt zu täuschen ... und das als Teil der Kulisse.
  • Atomkoffer (6v6) (während der Saison): In diesem hektischen Spiel mit einer nuklearen heissen Kartoffel kämpfen zwei Teams um die Kontrolle über einen speziellen und äusserst wichtigen Aktenkoffer. Zu Beginn jeder Runde stürmen beide Teams zur Position des Atomkoffers, um ihn für sich zu erobern. Sobald ein Spieler den Koffer aufnimmt, wird er automatisch mit einer starken Pistole ausgerüstet. Letzten Endes liegt die Sicherheit des Kofferträgers jedoch in den Händen seiner Teamkameraden. Das Team mit dem Koffer erhält Zugriff auf die enthaltenen Startcodes und stetig Punkte für das eigene Team. Stirbt ein Spieler des Teams, das den Koffer kontrolliert, kann er erst wieder einsteigen, wenn der Kofferträger ausgeschaltet und der Koffer fallen gelassen wurde. Ist euer Team nicht im Besitz des Koffers, müsst ihr ihn jagen und bergen, bevor es zu spät ist. Besitzt und kontrolliert ein Team den Koffer lange genug, um das Punktelimit zu erreichen, werden die Befehle zur Ausführung eines Atomschlags bestätigt und die Runde endet ... auf hochexplosive Weise! Das erste Team mit 200 Punkten gewinnt.
  • Verbundene Waffen: Stellung (12v12) (Startwoche): Verbundene Waffen: Stellung macht den beliebten King-of-the-Hill-Modus noch grösser. Die Regeln sind ganz einfach: zwei 12er-Teams kämpfen um die Kontrolle der Stellung, deren Position auf der Karte regelmässig wechselt, und sammeln Punkte für ihre Zeit innerhalb der Zone. Genau wie bei der 6v6-Version gewinnt in Stellung das Team, das zuerst das Punktelimit erreicht oder nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte gesammelt hat. Miami ist in Saison 1 Teil der Kartenrotation von Verbundene Waffen, sodass den Spielern insgesamt vier 12v12-Schauplätze zur Auswahl stehen.

8 Mehrspieler-Karten

  • The Pines (6v6) (Startwoche): The Pines ist eine mittelgrosse, mehrstöckige Karte in einem neonbeleuchteten Einkaufszentrum in New Jersey, das direkt an der I-189 am Churman Drive 2900 liegt. Es ist der 21. Januar 1984 und es bleibt nicht viel Zeit, um sich die neueste Technik bei Radio House anzusehen oder ein paar Münzen im Pitfall!™-Automaten im Galaxy Room zu versenken: hier treffen Stitch und Adler aufeinander. Der Weg durch die einzigartigen Geschäfte an den Seiten ermöglicht schnelle und intensive Gefechte mit einem Fokus auf den Nahkampf, während der Weg durch die Mitte des Einkaufszentrums eher von Sturm- und Scharfschützengewehren beherrscht wird.
  • Raid (6v6) (Startwoche): Raid, eine legendäre Karte, die erstmals in Call of Duty: Black Ops II debütierte, spielt auf einem weitläufigen Luxusanwesen in den Hollywood Hills in Los Angeles, Kalifornien. Die Kämpfe entfalten sich im gesamten Wohnbereich, einschliesslich eines üppigen Hofs im Zentrum er Karte, eines Schlafzimmers mit Blick auf einen atemberaubenden Poolbereich, eines Basketball-Halbfelds, einer gepflegten Gartenanlage mit einem nahegelegenen Wohnbereich für Gäste und des legendären Eingangsbereichs der Villa mit Kreisverkehr. Bleibt bloss nicht stehen, um den Anblick dieses Traumhauses zu bewundern. Das Drei-Wege-Design weicht kompetitiven 6v6-Gefechten, insbesondere in Zielmodi, in denen der zentrale Hof von allen Seiten aus angegriffen wird.
  • Nuketown '84-Feiertage (6v6) (Startwoche): Kurz vor dem Start von Saison 1 kehrte eine der berühmtesten Karten der Black Ops-Reihe zurück. Freut euch nun auf eine festliche Interpretation dieses Testgeländes in Nevada – Nuketown '84 erstrahlt über die Feiertage in neuem Glanz!
  • Game Show (2v2) (Startwoche): Besiegt eure Kontrahenten in einem Kampf des Intellekts und der Feuerkraft – mit einem Schwerpunkt auf der Feuerkraft. Diese Studioumgebung bietet diverse Schauplätze für weniger intellektuelle Formen der Auseinandersetzung – vom Teilnehmerpodium über die Stufenbühne bis hin zur 80er-Jahre-Kameraausrüstung.
  • ICBM (2v2) (Startwoche): In dieser abgelegenen Abschussrampe einer geheimen Raketenanlage entwickeln sich explosive Kämpfe unter den gewaltigen Schubdüsen einer Interkontinentalrakete. Auf dieser annähernd kreisrunden Karte finden sich Kontrollstationen, Stützstreben und ein zentraler Ladebereich, die allesamt als Deckung genutzt werden können.
  • KGB (2v2) (Startwoche): Sichert euch inmitten der prunkvollen Inszenierung der alten UdSSR der Sieg. Tief im Inneren des berüchtigten KGB-Hauptquartiers im Lubjanka-Gebäude befindet sich ein kunstvoll verzierter Flur aus imposantem Marmor. Geht hinter massiven Holzschreibtischen und hohen Bücherregalen in Deckung und sichert euch in Feuergefecht den Sieg für euch und euren Genossen.
  • U-Bahn (2v2) (Startwoche): Kämpft in den unterirdischen Tunneln unter West-Berlin. Diese U-Bahn-Haltestelle besteht aus mehr als nur dem Bahnsteig und den Fliesenwänden. Stürmt den abgestellten Zugwagen und den offenen U-Bahn-Waggon und nutzt die mit Graffiti übersäte U-Bahn, die zentralen Stützpfeiler und andere Bereiche als Deckung für euren unterirdischen Angriff.
  • Sanatorium (Feuertrupp) (während der Saison): Tief im Ural liegt eine experimentelle sowjetische Heilanstalt – sie rückt im September 1984 in den Mittelpunkt einer geheimen Ermittlung durch NATO-Truppen. Flache, bewaldete Hügel bieten Feuertrupps Deckung und eine gute Aussicht auf das grosse und annähernd kreisförmige "Hotel": ein im Stil des Brutalismus erbauter Betonriese mit begleitenden Uferbauten und einem grossen Holzdock. Auf dem Gelände dieses weitläufigen Komplexes gefundene Aufzeichnungen stehen in Verbindung zu geheimen Tests innerhalb des staatlichen Sanatoriums U-23 und weisen auf eine Konditionierungsstudie mit dem Namen Projekt Golova hin.

Neue Handwerkszeuge

  • Punkteserie: H.A.R.P. (Startwoche): Dieses hochfliegende Tarnflugzeug (oder Höhenflugzeug für Aufklärung, Routen und Patrouille) zeigt sowohl die Position als auch die Blickrichtung von Feinden auf der Minikarte und verleiht euch einen wichtigen Vorteil für die entscheidenden Momente eines Mehrspieler-Spiels.
  • Fahrzeug: Schlauchboot (während der Saison): Ein schnelles Boot, das die schnelle Bewegung sowie den Transport von Personen über Wasser ermöglicht, angefangen beim See auf der Feuertrupp-Karte Sanatorium. In den richtigen Händen kann der geschickte Einsatz dieses Wasserfahrzeugs den Verlauf einer Schlacht wenden.

Neuer Zombies-Modus

  • O du Tödliche (Startwoche): Dieser zeitlich begrenzte Feiertagsmodus verwandelt "Die Maschine" von einem Winterwunderland zu einer Winterwüste und allerhand Frohsinn sorgt für die richtige Festtagsstimmung. Neben neuen Festtags-Dekorationen erwartet euch eine Fülle von festlicher Feuerkraft zur Verbesserung eurer Offensivfähigkeiten, darunter Schneebälle, die Zombies einfrieren können, Strumpf-Powerups, Geschenke, die ihr gefrorenen Feinden abnehmen könnt, und besondere Überraschungen im Inneren von Schneemännern.
  • Aufgeputscht (während der Saison): Ein zeitlich begrenzter Modus, sowohl im wörtlichen als auch im sprichwörtlichen Sinne! Achtet auf die Zeit und auf das Töten von Zombies. Ihr explodiert, wenn ihr zu lange keinen Untoten niederstreckt. Ihr müsst schnell sein, denn euer Überleben hängt von ebenso schrecklichen wie hektischen Abschüssen ab und nur das Aufgeputscht-Powerup verschafft euch etwas mehr Luft zum Atmen, bevor das Gemetzel weitergeht.

Saisonale Herausforderungen (Startwoche)

  • Ihr wünscht euch noch mehr Möglichkeiten, um in Saison 1 Belohnungen zu verdienen? Saisonale Herausforderungen helfen euch dabei! In Black Ops Cold War erwarten euch zwei Sammlungen mit je 20 Visitenkarten (20 für den Mehrspieler-Modus und 20 für Zombies). Alle 10 Saisonstufen wird in beiden Sammlungen je eine Karte freigegeben.
  • Spielt bis Stufe 200, um im Laufe der Saison alle saisonalen Herausforderungen freizuschalten – nach ihrer Freischaltung könnt ihr sie auch in zukünftigen Saisons abschliessen.

Neue Prestige-Stufen und Prestige-Shop (Startwoche)

  • Zu Beginn vom Saison 1 wird eure Saisonstufe auf 1 zurückgesetzt. Durch euren Aufstieg in den Militärrängen freigeschaltete Klasseneditor-Objekte bleiben erhalten und euer Fortschritt läuft ab der höchsten Prestigestufe weiter, die ihr in der vorherigen Saison erreicht habt. Diese Saison bietet vier zusätzliche Prestigestufen, die ihr über die ersten 200 Stufen erreichen könnt, sowie einen neuen Waffenbauplan.
  • In Saison 1 könnt ihr bis zu 4 neue Prestigestufen verdienen. Ihr sammelt dabei immer Fortschritte für das Prestige, das auf euer aktuelles folgt, und könnt so bis zum neuesten verfügbaren Prestige aufschliessen, falls ihr dies in der vorherigen Saison verpasst habt.
  • Erreicht in Saison 1 Stufe 200, um den Titel Prestigemeister für diese Saison zu verdienen. Dadurch ändert sich die Farbe eurer Saisonstufe und ihr könnt euer Prestigesymbol mit solchen aus vorherigen Call of Duty-Spielen personalisieren, indem ihr ein paar der von euch gesammelten Prestige-Schlüssel im Prestige-Shop ausgebt.
  • In Saison 1 Ihr könnt über Stufe 200 hinaus bis Stufe 1.000 spielen und dabei alle 50 Stufen eine Meilensteinbelohnung in Form eines Prestige-Schlüssels erhalten.
  • Eure Prestigestufe wird mit Warzone und Modern Warfare synchronisiert, sodass ihr in allen drei Spielen Erfahrungspunkte für eure Saison- und Prestigestufe sammeln könnt!

WARZONE-INHALTE

Neue Karte: Rebirth Island (Startwoche)

  • Warzone erhält eine Fülle kostenloser Inhalte, darunter ein völlig neues Battle Royale-Erlebnis: Rebirth Island.
  • Ein illegaler Sowjet-Stützpunkt, der 1968 von der CIA überfallen und geschlossen wurde. Bei diesem Einsatz nahm der Operator Russell Adler den Kommandanten des Stützpunkts, Vikhor "Stitch" Kuzmin, gefangen, um ihn gewaltsam zu verhören. Stitch liess diese Einrichtung 1984 umbauen und wieder in Betrieb nehmen, um dort das tödliche Nova 6-Gas zu entwickeln und zu testen.
  • Diese Insel dient sowohl als Gefängnis als auch als Biowaffen-Produktions- und Testeinrichtung. Hier gibt es unzählige Orte zu entdecken, darunter Labore, Kasernen, Dekontaminierungsbereiche und ein auf einem Hügel gelegener Gefängnisblock, in dem unaussprechliche Taten begangen wurden.
  • Rebirth Island für Warzone bietet intensive Gefechte im Nahkampf mit einem ähnlichen Spielstil wie der Mini-BR-Modus von Warzone. Die geplanten Listen umfassen 3er und 4er mit weniger Spielern als in Verdansk für mehr Intensität und Action.
  • Zur Feier dieses neuen Kartenerlebnisses in Warzone wird es ein spannendes und zeitlich begrenztes Event mit 16 Herausforderungen für all jene geben, die erstmals einen Fuss auf Rebirth Island setzen. Sichert euch Visitenkarten, Talismane, Embleme, Sticker, den besonderen Maschinengewehr-Bauplan "Ungesund" und weitere Geheimnisse zum Entdecken!

Überarbeiteter Gulag in Verdansk (Startwoche)

  • Vergesst die Duschen im Gulag. Gefangene in Warzone werden nun in einen Verhörraum gezerrt, an einen Stuhl gefesselt und in einen brandneuen Gulag geworfen – die Regeln für die 1v1-Duelle bleiben gleich, aber die Arena ist völlig neu! Beschiesst, schlagt und bewerft eure Kontrahenten auf der Zuschauerbrüstung mit Steinen, bevor ihr die geheime Trainingseinrichtung darunter betretet. Dort erwartet euch ein neuer und dennoch sofort vertrauter Anblick in einer Nachbildung von Nuketown, die von den Sowjets gebaut wurde, die bereits Faketown, USA, in Black Ops Cold War erschaffen haben.
  • Der Entwurf gleicht einem behelfsmässigen Nachbau des Designs der originalen Nuketown-Karte mit verbarrikadierten Innenräumen und Hinterhöfen, um das Duell in eine klar definierte Arena in der Mitte der Karte zu verlagern. Gefangene müssen sich durch und rund um die geparkten Bus- und LKW-Attrappen schlängeln, um ihr Ziel ins Visier zu nehmen. Wer das Risiko nicht scheut, kann eines der Vordächer erklimmen, um gute Sicht über das ganze Gebiet zu erlangen. Wer als letzter Operator überlebt oder sich in der Verlängerung die entscheidende Flagge sichert, erhält eine zweite Chance in Verdansk.

Überarbeiteter Gulag auf Rebirth Island (Startwoche)

  • In Warzone erwartet euch ein zweiter neuer Gulag! Tief unterhalb der Oberfläche des Gefängnisblocks auf Rebirth Island werden Gefangene während klassischer Battle Royale-Modi in eine geheimnisvolle Arena verschleppt. Dieser streng geheime Ort hat eine düstere Vorgeschichte. Einige Insassen wurden hier im Rahmen von Perseus' Plan, das Blatt des Kalten Kriegs zu wenden, als Versuchskaninchen missbraucht.
  • In diesem neuartigen 1v1-Erlebnis geht es um genau diese Kammer. Gefangene von Warzone starten am Ende von einem von zwei Gängen, die parallel zum zentralen Raum führen. Auch wenn diese Gänge eine schnelle Durchquerung ermöglichen, sind beide mit einem Metalldetektor versehen, der auslöst, sobald ein Operator ihn durchquert, um dieses packende Duell ums Überleben um ein zusätzliches strategisches Element zu bereichern. Denkt dran: Eure Mitinsassen können auch hier Steine in die Arena werfen, während sie auf ihre Gelegenheit auf eine zweite Chance warten.

Neuer Spielmodus: Wiederbelebung (Startwoche)

  • Ihr glaubt, ihr seid tot? Es ist noch nicht vorbei. Dieser neue Spielmodus für Rebirth Island nutzt den Wiedereinstieg als Schlüsselelement für den Sieg. Ihr müsst Depots plündern und euch wie gehabt auszurüsten, um andere Trupps zur Strecke zu bringen – achtet darauf, jeden einzelnen von ihnen zu töten, sonst kehren sie später vielleicht zurück, um sich rächen!
  • Der Gulag ist geschlossen (vermutlich für eine gründliche Ausräucherung).
  • Nach dem Abschuss eines Feindes erfahrt ihr einen Moment höchster Klarheit, wo der Rest des feindlichen Teams zu finden ist. Schaltet sie alle aus!
  • In diesem Spielmodus gibt es keinen Gulag-Kampf, wenn ihr ausgeschaltet werdet! Beobachtet stattdessen eure Truppkameraden und hofft, dass sie so lange überleben, bis der Rebirth-Countdown Null erreicht. Wenn sie das schaffen, steigt ihr automatisch wieder ins Geschehen ein.

Neues Fahrzeug: Angriffshelikopter (während der Saison)

  • Mit dem Angriffshelikopter, dem jüngsten Neuzugang in der Fahrzeugflotte von Warzone, könnt ihr in Verdansk und auf Rebirth Island den Tod von oben herabregnen lassen. Diese fliegende Bedrohung gleicht dem regulären Helikopter bis auf eine entscheidende Ausnahme: an beiden Seitenholmen des Helikopters ist eine Minigun mit Munitionsgurtzufuhr angebracht, die von Teamkameraden bedient werden kann. Der Angriffshelikopter ist nicht nur ein Segen für alle, die eine schnelle Reisemöglichkeit suchen, sondern ihr könnt auch unzählige Kugeln auf andere Trupps hinab regnen lassen, ohne eure Primär- oder Sekundärwaffe zu benutzen. Denkt jedoch daran, dass dieser kleine Schreck alles andere als unauffällig ist, vor allem, wenn beide Miniguns genutzt werden!

Black Ops Cold War-Inhaltsintegration: Zusätzliche Operator (Startwoche)

  • Sobald Saison 1 beginnt, stehen euch in Warzone die Mil-Sim-Operator Song (NATO), Vargas (Warschauer Pakt) und Stitch zur Verfügung. Alle anderen zur Veröffentlichung in Black Ops Cold War enthaltenen Operator sind bereits in Warzone verfügbar, sobald ihr ihre jeweils erforderlichen Herausforderungen freigeschaltet habt.
  • Alle zukünftigen Black Ops Cold War-Operator erscheinen fortan zeitgleich auch in Warzone, sobald ihr alle erforderlichen Herausforderungen zu ihrer Freischaltung abgeschlossen habt.

Black Ops Cold War-Inhaltsintegration: Über 30 Waffen aus Cold War! (Startwoche)

  • Nachschub für eure Waffenkammer in Warzone! Unzählige Waffen aus dem Kalten Krieg werden zur Verwendung in euren Ausrüstungen verfügbar gemacht. Alle Primär- und Sekundärwaffen aus Black Ops Cold War – einschliesslich Bauplan-Varianten – können in Warzone genutzt werden, sofern keine gesonderten Herausforderungen zu ihrer Freischaltung erforderlich sind.
  • Die Waffen aus Saison 1, wie zum Beispiel das Sturmgewehr Groza oder die Maschinenpistole MAC-10, sind in beiden Spielen verfügbar, sobald ihr die jeweils zur Freischaltung erforderliche Battle Pass-Stufe erreicht habt.

Black Ops Cold War-Inhaltsintegration: Fortschrittssystem (Startwoche)

  • Das Fortschrittssystem, das die Erfahrungspunkte (EP) in Black Ops Cold War, Warzone und sogar Modern Warfare miteinander verbindet, wird mit Saison 1 eingeführt. Folgendes kommt auf euch zu:
  • Mit dem Start von Saison 1 werden eure Saisonstufen in allen drei Spielen gemäss eurer Saisonstufe in Black Ops Cold War synchronisiert. Dabei bleiben alle bestehenden Freischaltungen (wie zum Beispiel Waffen, Extras, Punkteserien oder Abschussserien aus Black Ops Cold War oder Modern Warfare) erhalten.
  • Ab diesem Zeitpunkt zählt das Spielen eines beliebigen dieser drei Spiele für euren Spieler- und Battle Pass-Fortschritt – ihr habt die freie Wahl, was ihr spielen wollt. Es folgen ein paar Beispiele. Ihr könnt:
  • Black Ops Cold War und/oder Warzone spielen, um Battle Pass-EP zur Freischaltung von Stufen im Battle Pass von Saison 1 zu sammeln.
  • Modern Warfare spielen, um Battle Pass-EP zur Freischaltung von Stufen im Battle Pass von Saison 1 zu sammeln. Damit verbundene Battle Pass-Belohnungen stehen jedoch nur in Black Ops Cold War und Warzone zur Verfügung.
  • Black Ops Cold War-Waffen nutzen und damit Waffen-EP in Black Ops Cold War oder Warzone sammeln.
  • Modern Warfare-Waffen nutzen und damit Waffen-EP in Modern Warfare oder Warzone sammeln.
  • Warzone oder Modern Warfare spielen, um EP für eure Saisonstufe und euer Prestige in Black Ops Cold War zu sammeln.

Herausforderer-Paket der Call of Duty-Stiftung (Startwoche)

  • Alle Spieler können die Call of Duty-Stiftung, eine gemeinnützige Organisation, die Veteranen in den USA und UK hilft, hochwertige Jobs im Zivilleben zu finden, mit dem Kauf des Herausforderer-Pakets unterstützen, das ab sofort in Warzone erhältlich ist. 100 % der Gewinne von Activision aus dem Verkauf des Herausforderer-Pakets werden für die Jobsuche für Veteranen verwendet und es ist erhältlich, bis 5 Millionen US-Dollar für die gute Sache gesammelt wurden.

Weitere Infos findet man auf der offiziellen Seite.

Michael Sosinka News