Battlefield 3

Team Deathmatch auf allen Plattformen nur mit 24 Spielern

Bereits seit längerem ist bekannt, dass die PC Version von Battlefield 3 mehr Spieler gleichzeitig auf dem Bildschirm erlaubt als die Xbox 360 und PS3 Version. Wie jetzt bekannt wurde, gilt das allerdings nur für den Conquest Modus. Beim Team-Deathmatch sind alle Plattformen begrenzt.

Auch wird es sonst neben dem Battlefield bekannten Conquest Modus und dem Team Deathmatch einige Unterschiede geben. Nicht nur, dass pro Seite maximal 12 Spieler gegeneinander antreten werden es werden auch spezielle Karten genutzt, die speziell für Team Deathmatch ausgelegt sind und intensive Infantrie-Kämpfe erlauben.

Aus diesem Grund wird es auch im TD keine Fahrzeuge geben, wenn Teams hier gegeneinander antreten dann nur zu Fuß. Insgesamt wird es hier sowohl für die Konsolen als auch für den PC also maximal 24 Spieler geben, die gegeneinander antreten können. Nur im Conquest Modus wird dieses Limit auf dem PC mit 64 Spielern höher sein als auf Xbox 360 und PS3.

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Björn