Battlefield 3

Nicht bei Steam, Grund wie bei Crysis 2?

Wie es aktuell aussieht, wird "Battlefield 3" nicht bei Steam zum Kauf angeboten werden. Der Grund bleibt unklar, jedoch könnte es ähnliche Gründe haben, die bereits dazu geführt haben, dass "Crysis 2" nicht mehr bei Valves Download-Plattform erhältlich ist.

EA gab inzwischen an, dass der Grund für die Streichung von "Crysis 2" bei Steam daran gelegen hat, dass Valve es nicht erlaubt, die Updates durch einen anderen Dienstleister einspielen zu lassen. Für "Crysis 2" hatte man für Updates eine Vereinbarung geschlossen, die gegen Valves Richtlinien verstoßen hat.

Auch "Battlfield 3" könnte dieses Schicksal treffen. Die US-Kollegen von joystiq hatten herausgefunden, dass Valves Steam nicht auf der Liste der Download-Plattformen auftaucht, sondern nur EAs eigener Dienst Origin oder die bei uns weniger bekannten Anbieter Direct2Drive oder GamersGate.

Die ehemals online verfügbare Liste der Download-Plattformen ist inzwischen nicht mehr erreichbar. Bekannt gegebn wurde aber, dass auch die Limited Edition digital vertrieben wird. Im Gegensatz zur normalen Version enthält die Limited Edition die Erweiterung Back to Karkand bereits, welche vier klassiche Multiplayer-Karten beinhaltet und erst später und kostenpflichtig allen anderen Battlefield-3-Besitzern als Download-Paket angeboten wird.

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Björn