Battlefield 3

Geohrfeigte Entwickler

Wer "Battlefield 3" gespielt hat, der weiß, dass nicht immer alles reibungslos oder gar perfekt gewesen ist. Doch das dürfte kein Titel der Spielgeschichte sein. Der Entwickler DICE gesteht nun auch die eigenen Fehler ein.

ScreenshotSo äußert sich der Creative Director Lars Gustavsson genau darüber, dass einige Spielelemente für Einsteiger in "Battlefield 3" nicht gerade gut gewesen sind.

Laut Gustavsson heißt es: "Man sollte uns ohrfeigen."

Für "Battlefield 4" haben die Macher nun aus den Fehlern des Vorgängers gelernt und sind nach eigener Aussage auch mit einer ganz anderen Einstellung an die Entwicklung herangegangen. 

"Battlefield 4" soll daher einfach zu lernen und schwer zu meistern sein - nach diesem Motto verfährt DICE nun. 

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Sharlet