All Points Bulletin

Aus und vorbei

In letzter Zeit wurde viel über das Skandalstudio Realtime Worlds, dessen Bankrott und über eine eventuelle Übernahme gesprochen. Nun ist es aber definitiv. Das Studio soll morgen geschlossen werden.

Es gab dazu zwar keine offizielle Statements, die Reporter bei Edge Online wollen aber aus dem "Umfeld der Entwickler" wissen, dass es morgen tatsächlich soweit ist.

Schon zuvor wurde spekuliert, da einem User aufgefallen ist, dass "APB" nicht mehr im Steam-Shop verfügbar ist. Es dauerte aber nicht lange, bis sich das Studio selber im Forum gemeldet hat.

Die Schliessung des Studios bedeutet auch das Ende von "All Points Bulletin", welches somit wahrscheinlich eines wenn nicht sogar das kurzlebigste MMO aller Zeiten geworden ist.

**Ende einer Ära

**"APB" war eine fantastische Reise, aber leider hat diese Reise ein vorzeitiges Ende genommen. Heute sind wir traurig, euch mitzuteilen, dass trotz den grössten Bemühungen jedes einzelnen, die Services am Laufen zu halten, "APB" sein Ende finden wird. Es war uns eine Freude daran zu arbeiten, samt allen Spielern. Wir haben zusammen ein absolut tolles Spiel erschaffen und dafür danken wir euch. Ihr seid spitze.
Von allen bei Realtime Worlds danken wir euch für eure fortwährende Unterstützung.
Die Server sind noch online, also kommt auch und sagt "auf Wiedersehen".

News NULL