Die Finalisten der dritten SGDA Swiss Game Awards

Diese sechs Schweizer Spiele sind nominiert

Die Swiss Game Awards ist die Preisverleihung, die Schweizer Innovation in Games auszeichnet. Für die dritte Ausgabe der SGDA Swiss Game Awards hat die Jury sechs Finalisten erkoren, mit gleich viel Spielen aus der Romandie und der Deutschschweiz. Die Spiele zeigen eine starke und aktive Schweizer Game-Branche. Die junge Industrie besticht auch dieses Jahr mit einer Spannbreite an neuen Spielkonzepten und Macharten.

Am Freitag, dem 22. Januar 2016, wird der Schweizer Game-Preis im Rahmen des Festivals «Ludicious» in der alten Kaserne in Zürich verliehen.

Die nominierten Spiele

Antyz – DNA Studios, Bulle
Cloud Chasers – Blindflug Studios, Zürich
Feist – Bits & Beasts, Zürich
FILD: Renegade Monsters – Bisbog, Lausanne
Plug and Play – Etter Studio, Zürich
Yamgun – Digital Kingdom, Vevey

Die Jury

Adam Moravanszky (Jury-Präsident), Director of GameWorks Engineering (Nvidia)
Mikhail Chatillon, Developer Evangelist (Microsoft)
Angela Blank, PR Manager (Harvard/Sony PlayStation Switzerland)
Said Tijani, PR/Event Manager (Nintendo of Europe)
Sylvain Cardin, Virtual Reality project manager (Mindmaze)
Philipp Rüegg, Redaktor (Watson)

News Rund um Schweizer Spiele oder Game-relevante Nachrichten

News Roger