Final Fantasy XIV - A Realm Reborn

Square Enix verhandelt mit Microsoft über eine Xbox 360 Version

Auf der E3 war Final Fantasy XIV als Exklusivtitel für die PlayStation 3 angekündigt, doch diese Exklusivität wurde schnell zu einer zeitlichen Exklusivität geändert, da der Titel fast Zeitgleich auf dem PC erscheinen soll.

Auf der Gamescom hat Produzent Hiromichi Tanaka auch über eine Portierung zur Xbox 360 gesprochen. Momentan spreche man mit Microsoft wie Final Fantasy XIV auch auf der Xbox verwirklich werden kann, da Microsoft mit Xbox Live eine etwas andere Politik verfolgt und der Service kostenpflichtig ist.

Dieses Statement ist etwas seltsam, da Microsoft für Onlinespiele keine extra Gebühren in Form der Goldmitgliedschaft verlangt. Final Fantasy XI war ebenfalls ohne extra Gebühren spielbar.

Vermutlich wird es sich auch noch um etwas anderes handeln, doch was genau bleibt wohl für immer fraglich. Bleiben wir gespannt und warten auf einen Releasetermin für die Xbox 360 Version des Titels.

"Final Fantasy XIV: A Realm Reborn" ist der Nachfolger, des gescheiterten "Final Fantasy XIV" und wird von vielen Fans auch als Nachfolger des überaus erfolgreichen "Final Fantasy XI" angesehen. (Achtung: Ihr findet unter diesem "Titel" auch die Informationen zur ersten Version des Spiels aus dem Jahr 2010!)

News NULL