Valve unterstützt Cross-Network-Play

Steam versus Xbox One möglich

Steam versus Xbox Live: Das ist eine Vorstellung, die bald Wirklichkeit werden könnte, denn Valves Gabe Newell findet das Cross-Network-Play offenbar ziemlich gut.

Screenshot

Microsoft hat mit der Ankündigung des Cross-Network-Plays viele Gamer überrascht. Die Redmonder erlauben es nämlich, dass Spieler mit einer Xbox One oder mit Windows 10 mit Nutzern auf anderen Plattformen spielen, wie beispielsweise der PlayStation 4. Sony hat allerdings noch nicht entschieden, ob man das will.

Der andere große Player wäre da Valve mit der Steam-Plattform. Aber hier wird es anscheinend keine großen Probleme geben. In einem Sub-Reddit haben sich Fans über die Pläne von Microsoft unterhalten und Valves Gabe Newell wurde anschließend gebeten, die Tore für das Cross-Network-Play zu öffnen. Und er antwortete via E-Mail: "Wir sind alle dafür." Das darf man natürlich noch nicht als Bestätigung ansehen, aber Valve ist offensichtlich nicht abgeneigt.

Steam ist die aktuell größte Plattform für Download-Titel im Bereich PC-Gaming. Die von Valve betreute Plattform betreut sowohl die Valve eigenen Titel als auch die Angebote von immer mehr Drittherstellern, wie z.B. Electronic Arts.

News Michael Sosinka