Final Fantasy Versus XIII

Gameplay Details

Square ENix veröffentlichte letzte Woche einen Trailer zu "Final Fantasy Versus XIII", welcher Gameplay-Inhalte des lang erwarteten Titels enthielt. Director Tetsuya Nomura war damals jedoch nicht anwesend.

[{"type":"gallery","item":"24"}]

Doch nun hat sich Tetsuya Nomura etwas Zeit genommen und erklärt einige Dinge zu Gameplay, Story und den Charakteren.

Gameplay:

Das Kampfsystem des Spiels ist gruppenbasiert und die gruppe kann maximal aus drei Charakteren bestehen. Am Anfang der Geschichte werden die Charaktere automatisch in und aus der Gruppe genommen. Später jedoch kann der Spieler selbst über die Mitglieder der aktiven Gruppe bestimmen und diese nach Wunsch austauschen.

Im Kampf wird es dem Spieler möglich sein frei zwischen den Gruppenmitglieder zu wechseln und die Kontrolle über diese zu übernehmen. Jeder Charakter verfügt über ihm eigene Fähigkeiten und Magie. Jeder einzelne wird Magie wirken können, wobei sich die Effekte von einem Charakter zum anderen unterscheiden. Noctis wirkt Magie über seine Waffe und der Typ mit Brille wirkt (wie im Trailer zu sehen ist) Feuermagie.

Noctis unterscheidet sich in zwei großen Punkten von seinen Mitstreitern: Er kann jede Waffenart ausrüsten, wobei die anderen nur je einen Waffentyp erhalten und da er von königlichem Blut ist hat er eine Spezielle Fähigkeit. Wenn er diese einsetzt wandeln sich seine blauen Augen in rote und rund um ihn erscheinen unzählige Schwerter welche er frei kontrollieren kann. Zusätzlich kann er sich sich dann auch teleportieren.

Auch der blonde Kerl sticht durch eine besondere Fähigkeit heraus. Dieser ist ein Schusswaffen-Spezialist und verfügt über einen 3rd-Person-Modus für präzises Zielen auf Schwachstellen des Gegners.

Auch wird es möglich sein Vehikel der Armee zu stehlen, wie etwa Panzer, Luftschiffe und Chocobos. Aus anscheinend ethischen Gründen stehlen die Charaktere keine normalen Fahrzeuge.

Das im Trailer gezeigte Userinterface wird noch weiter ausgearbeitet. Zum beispiel werden zu den Portraits und Infos der Gruppenmitglieder noch die Namen hinzugefügt. Die Portraits der Mitglieder sind ebenfalls ein wichtiger Punkt, da sich diese immer der Laune und dem Zustand des Charakters anpassen, also sollte man diese immer gut im Auge behalten.

Das Spiel wird auch ausserhalb der Kämpfe ein Echtzeit-Event-System haben. Zum Beispiel wenn Noctis eine Fußgänger-Brücke erreicht wird ein Behemot erscheinen und angreifen.

Die im Trailer ebenfalls gezeigten Landschaften sind die Weltkarte. Befindet man sich auf dieser wird die Tageszeit voranschreiten und Tag, Nacht und andere Zustände des Tages heraufbeschwören.

Charaktere & Story:

Der blonde Charakter ist ein eher neuerer Freund Noctis, wohingegen die anderen Beiden Kindheitsfreunde des Protagonisten sind.

Noctis ist königlicher Abstammung und seine Freunde folgen ihm. Jedoch nicht aus Gehorsam sondern aus Freundschaft, was sich auch im gezeigten Trailer zeigt als einer der drei zu Noctis sagt: "You're not as strong as you think."

Auch die in Rüstung gehüllte Frau wurde erklärt. Hierbei handelt es sich nicht um Stella sondern um eine verfeindete Drachenritterin.

Auch die Stelle an der Noctis Vater sagt: "You're not fit to be king." wurde erläutert. Diese Stelle wurde Noctis als Angesprochenen zugeschrieben, doch Nomura erklärt, dass der König hier mit jemand anderem gesprochen hat.

Zum Thema Erscheinungstermin antwortete Nomura, dass "Dissidia Duodecim Final Fantasy", "Final Fantasy Type-0" und "Final Fantasy XIII-2" alle diese Jahr erscheinen werden und wir uns über "Final Fantasy Versus XIII" nicht so viele Gedanken machen sollen. Der Titel wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen und er hofft den Spielern dies mit dem Trailer gezeigt zu haben.

Weitere Details zu "Final Fantasy Versus XIII" werden leider ncht vor der nächsten E3 erwartet.

News NULL