Assassin's Creed VR in Entwicklung?

Könnte für HTC Vive & Oculus Rift erscheinen

Möglicherweise dürfen wir uns auf ein "Assassin's Creed VR" für HTC Vive und Oculus Rift freuen. Ubisoft könnte an dem Projekt arbeiten.

Screenshot

Ubisoft ist VR-Spielen bekanntlich nicht abgeneigt. Deswegen wäre es eigentlich keine grosse Überraschung, wenn der Publisher auch an einem "Assassin's Creed VR" arbeiten würde. Ein UI/UX-Artist, der bei Ubisoft in Paris beschäftigt ist, hat nämlich einige Bilder von seiner Arbeit veröffentlicht. Dort sehen wir zum Beispiel das Hauptmenü für ein "Assassin's Creed", das für HTC Vive und Oculus Rift gedacht sein soll (auf Basis der Unreal Engine 4).

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob Ubisoft tatsächlich ein "Assassin's Creed VR" entwickelt, oder ob es sich dabei nur um ein Experiment bzw. eine Spielerei handelt, die nie veröffentlicht wird. Möglicherweise wird es in den nächsten Monaten eine Ankündigung geben, es sei denn das Ganze ist ein eingestelltes Game.

Assassin´s Creed spielt im Jahr 1191, zu einer Zeit, in der das Heilige Land vom Dritten Kreuzzug erschüttert wird. Stets im Schatten verborgen und für ihre Rücksichtslosigkeit gefürchtet, plant der Orden der Assassinen den Konflikt zu beenden, indem sie gegen die beiden beteiligten Parteien vorgehen. Ausgestattet mit der Kampfkunst eines Meister-Assassinen schlüpft der Spieler in die Rolle des Hauptcharakters und verfügt über die Macht, seine unmittelbare Umgebung ins Chaos zu stürzen.

Michael Sosinka News