Es wird an Brothers in Arms gearbeitet

Könnte gut werden

Der Gearbox-CEO Randy Pitchford hat bekräftigt, dass sich weiterhin ein neues "Brothers in Arms" in der Entwicklung befindet.

Screenshot

Der Gearbox-CEO Randy Pitchford hat bereits auf der E3 2017 bestätigt, dass sich schon sein einer ganzen Weile ein neues und authentisches "Brothers in Arms" in der Entwicklung befindet. Seit dieser Aussage gab es jedoch kein Lebenszeichen von dem Projekt. Mittlerweile steht die E3 2018 vor der Tür, weswegen Randy Pitchford auf Twitter nach dem Stand der Dinge gefragt wurde.

Seine Antwort: "Wir arbeiten an etwas. Wir haben eine ganze Weile daran gearbeitet und es sind einige großartige Leute beteiligt. Während es sich weiter entwickelt, fange ich an zu denken, dass es wirklich gut sein könnte. Ich will mir sicher sein, bevor wir es ankündigen. Wir haben noch mehr zu tun." Auf der E3 2018 sollten wir wohl nicht damit rechnen.

Brothers in Arms hat sich seinen Platz als der führende teambasierte WWII-Shooter auf Konsole und PC verdient. Die konkurrenzlose Authentizität, die packende Geschichte und intensive teambasierte Action aus den ersten beiden Teilen haben ein Publikum von Spielern aufgebaut, die mehr wollen.

News Michael Sosinka