Xbox One

Forum

Allgemeine Diskussion

Exklusivtitel 2 stück wenn ich richtig sehe. Naja wenn ich pc dazu zähle 0 Finde es zwar toll das microsoft auch alles auf Pc bringt aber exklusivtitel müssten dringend mal her sie sollten sich nicht auf 4-6 Titel beschränken. Aber anscheinend ist Ihnen das egal Lionhead studios einfach eingestampft und sunse overdrive entwickler abgeworben von sony scalebound abgebrochen sehr schade sowas.

17. Jan / 13:25 Toralora [Gast 45]

Gute Auswahl. Fallout 4 müsste aus meiner Sicht auch in die Liste.

29. Okt 2016 / 10:55 Guest

Ich persönlich empfinde die Situation zwar nicht als so schlimm, da es im letzten Jahr ein sackstarkes Third Party-Line Up gab, aber es lässt sich nicht leugnen, dass das letzte Jahr vergleichsweise mager war. Man muss dazu aber auch sagen, dass nur zu gerne übertrieben wird (auch von "Fachleuten"); wenn man z.B. hört, dass Microsoft in den letzten JAHREN nur wenig gebracht hat und das was kam bestenfalls mittelmässig war, ist auch klar, wessen Geist Kind der Schreiber ist. Zeitexklusivität halte ich allerdings für den falschen Weg, da das für schlechte Publicity sorgt (man erinnere sich an Rise of the Tomb Raider) und man unter dem Strich nur wenig davon hat. Sinnvoller fände ich es, wenn Microsoft Spiele in Auftrag gibt, in dem man z.B. alte Marken wiederbelebt (Voodoo Vince!) oder auf Entwickler zugeht und Ihnen hilft ein Projekt zu realisieren und im Gegenzug die Exklusivrechte erhält.

08. Jan / 17:32 Loris 77

Schon etwas über ein ähnliches Update für Playstation bekannt?

12. Dez 2017 / 20:27 kiefer2

Ich würde es begrüssen, wenn Microsoft den Bethesda-Weg geht: die Spiele zeitnah zum Release (offiziell) anzukündigen bzw. zu enthüllen. Natürlich könnte man tonnenweise Spiele ankündigen, die irgendwann im Verlauf der nächsten Jahre erscheinen werden, damit man mit dem gigantischen Exklusiv-Line up prahlen kann, aber wenn gleichzeitig nichts im Laden steht, hilft das auch nichts.

06. Nov 2017 / 16:13 Loris 77

Naja. Ich hatte beide Kinect's aber vermissen werde ich es nicht. Die Technologie war hervorragend, gerade bei 2.0, aber die Möglichkeiten wurden schlicht nicht ausgereizt: bei grossen Spielen beschränkte es sich meist auf spärliche Spracheingabe und amsonsten waren es vorwiegend seichte Minispiele, die nur im Online-Marktplatz erschienen. Mit Gunstringer hatte ich einen Heidenspass und auch Fable: The Journey gefiel mir gut. Selbst das eigentlich sauschlechte Rise of Nightmares machte dank der sehr gelungenen Bewegungssteuerung richtig Laune. Diese Spiele zeigten das Potenzial auf, das Kinect bot, blieben aber die Ausnahme, so dass Kinect wie so manch andere Zusatzhardware an mangelnder Unterstützung zu Grunde ging.

25. Okt 2017 / 17:25 Loris 77

Neues Thema

Themen

Kommentare