Surviving the Aftermath bekommt Expanison Pass

Enthält ersten drei DLCs nach Release

Entwicklerstudio Iceflake Studios und Publisher Paradox Interactive haben heute bekannt gegeben, dass der Post-Apokalyptische Kolonie Sim "Surviving the Aftermath" nach dem Launch der Vollversion DLCs bekommen wird. Die ersten drei DLCs werden Teil eines Expansion Passes sein. Jede Erweiterung wird dem diese Nachricht verkündenden Blog Post nach "Möglichkeiten zur Verwaltung deiner Kolonie und Herausforderungen die es in der rauen postapokalyptischen Welt zu meistern gilt" enthalten.

Screenshot

Der Expansion Pass ist nach Launch der Vollversion am 16. November für PC, Xbox und PlayStation erhältlich und wird 24,99 US-Dollar kosten. Am gleichen Tag erscheint das Spiel auch für die Nintendo Switch, allerdings kann der Expansion Pass nicht für den gleichen Tag garantiert werden. Dazu heisst es:

"Unser Team möchte die bestmögliche Erfahrung mit neuen Inhalten für Surviving the Aftermath auf allen verfügbaren Plattformen sicherstellen. Derzeit untersuchen wir, ob wir die von uns gewünschte Qualität auf Nintendo Switch erreichen können, und zu diesem Zeitpunkt können wir den Zeitplan der DLC-Veröffentlichungen auf Nintendo Switch nicht garantieren. Wir werden das Thema weiter untersuchen und weitere Neuigkeiten veröffentlichen."

Karl Wojciechowski News